Neue Zufahrt zum Bauhof

Ab sofort gilt für die Grüngutannahme auf dem Bauhof in Großburgwedel die Einbahnstraßenregelung.

Einbahnstraßenregelung für die Grüngutanlieferer

Großburgwedel (bs). Auf dem Gelände des Bauhofes in Großburgwedel ist die neue Zufahrt zur Grüngutannahme fertiggestellt und wird am heutigen Samstag, 11. September, in Betrieb genommen. Damit gilt ab sofort eine Einbahnstraßenregelung, die bei hohem Verkehrsaufkommen Entlastung bringen soll.
Die geänderte Anfahrt befindet sich nicht mehr an der Ecke Pappelweg/An der Wedel, sondern ist rund 70 m in Richtung Bahnhofstraße gerückt. Die neue Verkehrsführung zur Anlieferung von Grüngut durch die Bevölkerung leitet alle Personen und Fahrzeuge in einer Spur von hinten an die Container heran. Von dort werden die Anlieferer auf die verschiedenen Treppen verteilt und anschließend zur Ausfahrt des Bauhofgeländes geleitet. Dadurch soll auch bei hohem Verkehrsaufkommen eine eindeutige Wegführung erreicht und die Mischung mit dem stadteigenen Verkehr durch Bauhoffahrzeuge minimiert werden. Weiterhin soll eine Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit auf dem Bauhof gewährleistet werden, um künftig Gefährdungen aller Personen zu vermeiden.
Die Annahme von Grüngut auf dem Bauhof der Stadt Burgwedel findet montags von 6.30 bis 15.30 Uhr sowie vom 1. April bis 30. November zusätzlich samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr und statt. Wie üblich darf als Höchstmenge pro Abgabetag 1 m³ Laub, Gehölzschnitt, Rasenschnitt etc. pro Grundstück von Privathaushalten aus der Region abgegeben werden. Das Grüngut ist ausnahmslos von den anliefernden Personen, in die auf dem Bauhof der Stadt Burgwedel bereitstehenden Container zu verladen.
Hierfür stehen Treppen bereit. Um mobilitätseingeschränkten Personen eine gut erreichbare Möglichkeit zu geben, ihr Grüngut abzuladen, ist für diese zusätzlich ein niedriger Container vorhanden.
Die aktuell erforderlichen Einlassbeschränkungen und Zugangsregelungen auf das Bauhofgelände werden vor Ort kommuniziert. Es wird darum gebeten, beim Abladen den Grüngutes eine Maske zu tragen.