Neue Xylophone begleiten die Abschiedsfeier der Viertklässler

Auf der Abschiedsfeier für die Viertklässler konnten sich die Präsidenten der beiden Lions-Clubs sowie Ortsbürgermeister Bahlo sich von der Klangqualität der gespendeten Xylophone überzeugen. (Foto: Birgit Schröder)

Lions Clubs spenden Musikinstrumente für die Grundschule

GROSSBURGWEDEL (bs). Tanz, Musik und Geschenke – aber dennoch flossen in der Sporthalle der Grundschule Im Mitteldorf die Tränen. Die Verabschiedung der Viertklässler, die immer mit einer Feier in der Sporthalle am letzten Schultag vor den großen Ferien erfolgt, geht zu Herzen. Mit dem Stück „Wir klopfen alle Schlag auf Schlag“ begrüßte der Chor unter der Leitung von Musiklehrerin Andrea Matern die zahlreichen Gäste. Nach der offiziellen Begrüßung durch Schulleiterin Juliane Parow überreichten die Präsidenten der Lions Clubs Isernhagen-Burgwedel und Burgdorf-Isernhagen einen Scheck in Höhe von 2500 Euro.
Der Scheck hatte symbolische Bedeutung, denn das Geld war bereits gut angelegt worden mit der Anschaffung von zwei Xylophonen und Klangstäben, die bei der Abschiedsfeier schon zu hören waren.
Seit einigen Jahren wird die Grundschule von den Lions bei dem Projekt Schule 2000 unterstützt. „Die Musikinstrumente der Grundschule Im Mitteldorf haben zum Teil schon fast 40 Jahre auf dem Buckel“, schmunzelte die Rektorin. Da seien die neuen Instrumente eine ganz wunderbare Bereicherung. „Das ist jetzt innerhalb kürzester Zeit die zweite gemeinsame Spendenaktion der beiden Lions-Clubs in Burgwedel“, freute sich Peter Koch, Präsident der Lions Isernhagen-Burgwedel, der die Gelegenheit nutzte, seinen Nachfolger Wilfried Jakob vorzustellen, der ab 1. Juli die Präsidentschaft übernimmt. „Diese junge Zusammenarbeit wollen wir fortführen“, erklärte auch Thomas Wagner, Präsident des Lions Club Burgdorf-Isernhagen. Es sei für Außenstehende zwar ein bisschen irritierend, dass sich die Bereiche der beiden Lions Clubs hier überschneiden, doch gerade wenn es um größere finanzielle Unterstützung gehe, sei diese Zusammenarbeit sehr fruchtbar. Geplant ist in diesem Jahr in Burgwedel noch ein gemeinsam organisiertes Jazz-Konzert zum Advent, kündigten Thomas Wagner und Peter Koch an.
Auch der frisch gewählte neue Vorstand des Fördervereins der Großburgwedel Grundschule nutzte die Gelegenheit der Spendenübergabe, um sich vorzustellen. Die neue Vorsitzende Nicole Friedrichsen, begleitet von ihren Stellvertreterinnen Carola Voß und Susanne Brunke, überreichte den Lions-Präsidenten als Dankeschön für die jahrelange Unterstützung des Programms Klasse 2000 einen Korb voller selbst gebastelter „KLAROS“. Die KLARO-Figur ist das Markenzeichen des bundesweiten Programms, dass für Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule steht.
Nach dem Abschiedslied „Alte Schule, altes Haus“ liefen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen durch ein Blumenspalier ihrer Mitschüler den Ferien und den neuen, weiterführenden Schulen entgegen.