Neue Pfandbon-Spendenaktion läuft

Sie freuen sich über Spenden für die Arbeiterwohlfahrt Wettmar (von links): Simon Baumbach (stellvertretender Schriftführer), Christa Kloß (Schriftführerin), Birgit Erdmann, Sigrid Schupke und der stellvertretende Marktleiter Christian Bubke. (Foto: B. Garms-Polatschek)

EDEKA-Markt Wettmar unterstützt AWO für die Betreuung älterer Menschen

WETTMAR (bgp). Der EDEKA-Markt hat schon mehrere Vereine mit den Erlösen aus Pfandbon-Spendenaktionen unterstützt. Die Spendenbox neben dem Pfandautomaten bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Pfandbons einzuwerfen, um mit dem Erlös einen guten Zweck finanziell zu unterstützen. Seit rund vier Wochen werden die Pfandbons für die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gesammelt. Die erste Vorsitzende Birgit Erdmann und ihr Team wünschen sich möglichst viele Spenden für die AWO zur Betreuung älterer Mitbürger aus dem Ort. Unter dem Motto „Menschlichkeit ist unsere beste Werbung“ werden betagte Mitbürger zu ihren runden Geburtstagen - ab 90 Jahren sogar jedes Jahr - besucht und bekommen ein kleines Präsent oder einen Blumenstrauß. Krankenbesuche gehören ebenso dazu wie die Besuche von Pflegeheimbewohnern. An jedem zweiten Montag im Monat findet für Senioren ein gemütlicher Nachmittag mit Kaffee und Kuchen statt. Der nächste AWO-Kaffeenachmittag wird am 10. September um 15.00 Uhr im Wettmarer „Haus an der Kirche“ angeboten. Antje Caruso von der Wettmarer Birken-Apotheke wird den Begriff „Phytothek“ erläutern und über damit verbundene hochwertige pflanzliche Arzneimittel berichten.

Beliebt sind auch die Fahrten, die von der AWO organisiert werden. So findet am 15. Oktober eine Fahrt nach Hille-Rothenuffeln zum dortigen Oktoberfest mit Unterhaltungsprogramm und Essen statt. „Gäste sind immer willkommen“, sagt die erste Vorsitzende. Auf dem Plan steht außerdem ein Gänseschmaus zum Nikolaustag in der Nähe von Bispingen mit anschließendem Besuch des Weihnachtsmarktes in Lüneburg. Die Weihnachtsfeier findet in diesem Jahr am 10. Dezember im „Haus an der Kirche“ in Wettmar statt. „Die Spenden helfen uns, unsere vielfältigen Aufgaben wahrzunehmen“, betont Birgit Erdmann und bedankt sich schon jetzt herzlich bei der Marktleitung und den Spendern der Aktion, die noch fünf Monate laufen wird. Für weitere Informationen stehen Birgit Erdmann, Telefon 05139 878 76, oder Beisitzerin Sigrid Schupke, Telefon 05139 18 45 oder E-Mail: Sigrid.schupke@gmx.de gerne zur Verfügung.