Neue Kästen für Fledermäuse

NABU-Vorsitzender Dr. J. Christian Dulce (Mitte) erhielt von Jugendwart Torben Bohnet (rechts) und der stv. Ortsbrandmeisterin Claudia Frohne-Bohnet (links) acht Fledermauskästen überreicht. (Foto: Tankmar Eisfeld/FFW)

NBer Feuerwehr engagiert sich für den Artenschutz

ISERNHAGEN (r/bs). Zur Unterstützung der vielseitigen Projekte des NABU Burgwedel Isernhagen um den Artenschutz, wurden dem Vorsitzenden Dr. J-.Christian Dulce von Jugendwart Torben Bohnet und der stellvertretenden Ortsbrandmeisterin Claudia Frohne-Bohnet acht Fledermauskästen übergeben.
Die Freiwillige Feuerwehr Isernhagen NB engagiert sich seit 20 Jahren im Bereich Umweltschutz mit dem Nistkastenprojekt südlich von NB. Vor einigen Jahren gab es den Gedanken, das bestehende Projekt um eine „Fledermauskasten-Aktion“ zu erweitern.
Insgesamt wurden damals mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Isernhagen NB zehn Fledermauskästen selbst gebaut. Fledermäuse gehören zu den geschützten Arten und eine Betreuung gehört in fachkundige Hände. Der NABU setzt sich unter anderem mit der Aktion „Lebensraum Kirchturm“ für die Sicherung von Nistplätzen bedrohter Arten ein.
Auf das Projekt des NABU aufmerksam geworden, gab dies den Anstoß, den Bestand der Fledermauskästen dem NABU zur Verfügung zu stellen. Dr.J-.Christian Dulce freute sich über acht Kästen aus der Hand des Jugendwartes Torben Bohnet, die mit dem Wunsch übergeben wurden, diese hälftig in Burgwedel und Isernhagen zu verwenden.