NABU informiert über Waldameisen

ISERNHAGEN (r/bs). Der NABU Burgwedel und Isernhagen kümmert sich nicht nur um Vögel, Frösche, Schmet-terlinge, Bäume und Pflanzen. Jetzt informiert er über Waldameisen. Am Freitag, 22. Juni, berichtet Dr. Wolfgang Leibner in der Begegnungsstätte Isernhagen FB, Hauptstr. 68a, über diese bedrohten Helfer des Waldes.
Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr und behandelt die Lebensweise der heimischen Waldameisen. Er stellt die vielfältigen Beziehungen der Waldameise im Ökosystem dar, insbesondere welche Bedeutung ihr beim Waldschutz zukommt. Darüber hinaus wird behandelt, wie jeder/jede praktischen Ameisenschutz betreiben kann. Auf die Verknüpfung zur Honigbiene wird besonders eingegangen. Der Referent ist Ameisenheger und Vizepräsidentder Deutschen Ameisenschutzwarte.
In der Folgewoche wird das theoretische Wissen durch Praxis gestärkt. Am Sonntag, 1. Juli, zeigt Ameisenschützer Klaus Jautzus diese Tiere in der Natur und berichtet über ihre Lebensweise. Man trifft sich dazu um 10.00 Uhr am Vogelschutzgehölz Burgwedel (300 m nördlich des Bahnhofs). Für NABU-Mitglieder ist die Teilnahme an beiden Veranstaltungen kostenlos.