NABU Burgwedel-Isernhagen legt umfangreiches Halbjahresprogramm vor

Umfangreich ist das Betätigungsfeld des NABU Burgwedel-Isernhagen. Neben dem Programm stehen die Naturschützer noch für viele Veranstaltungen wie hier Fledermausbeobachtungen mit Kindern am Würmsee. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Ortsverein des Naturschutzbundes feiert im Juli 40-jähriges Bestehen

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (hhs). Der NABU Burgwedel-Isernhagen hat sein Programm für das erste Halbjahr 2011 vorgelegt. Der Reigen der Aktivitäten beginnt schon am Donnerstag dieser Woche mit der „Stunde der Wintervögel“, an der jeder Vogelliebhaber von seinem eigenen Wohnzimmerfenster aus teilnehmen kann. Einzelheiten dazu sind auf der Internetseite des NABU zu finden. Unter den Teilnehmern werden interessante Preise verlost.
Das NABU-Jahr beginnt am Samstag, 22. Januar. Die Mitglieder und Freunde sind eingeladen zum Arbeitseinsatz auf den vereinseigenen Grundstücken. Auf dem Programm stehen Baumfällen und Entkusselungsarbeiten im Trunnenmoor und im Vogelschutzgehölz. Arbeitsgeräte werden gestellt. Treffen ist um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz, von dort geht es in Fahrgemeinschaften zu den Einsatzorten. Am Freitag, 28. Januar gibt es für alle Interessenten einen Vortrag unter dem Thema „Vogel des Jahres 2011 und andere Singvögel“. Peter Böer und Christian Dulce werden die einheimische Vogelwelt in Bild und Ton in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel von 19.00 bis 21. Uhr vorstellen.
Am Sonntag, den 6. Februar vollen die Naturfreunde des NABU das Hirschgehege nahe Fuhrberg erkunden mit einer Wanderung. Los geht es um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz in Fahrgemeinschaften. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird geraten, festes Schuhwerk anzulegen. Das Ende der Veranstaltung ist für etwa 13.00 Uhr geplant. Am Samstag, 12. Februar steht wieder ein Arbeitseinsatz auf den vereinseigenen Grundstücken auf dem Programm. Treffpunkt ist wieder auf dem Domfront-Platz morgens um 9.00 Uhr. Am Sonntag, 20. Februar, geht es zu den gefiederten Wintergästen auf den Gewässern unserer Region. Die Exkursion beginnt um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz und wird gegen 13.00 Uhr enden.
Im März geht es zur Märzenbecherblüte auf den Schweineberg bei Hameln. Da die Blüte dieser Pflanze von der Witterung abhängig ist, wird der genaue Termin zeitnah in den Burgwedeler Nachrichten veröffentlicht werden. Am Freitag, den 11. März lädt der Vorstand des NABU Burgwedel-Isernhagen zur Jahreshauptversammlung in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel, Gartenstraße 10, ein. Beginn ist um 19.00 Uhr.
Zu Rauhfußkauz und Sperlingskauz geht es am Samstag, den 19. März in der Zeit von 19.00 bis 22.00 Uhr. Die Exkursion wird vom Eulenfachmann des NABU Ludwig Uphues geführt. Treffpunkt ist auf dem Domfront-Platz.
Am Sonntag, den 3. April führt eine Exkursion zu den Frühlingsblühern nach Bemerode/Bockmer Holz. Treffpunkt auf dem Domfront-Platz um 9.00 Uhr, Rückkehr etwa gegen 13.00 Uhr. Am Sonntag, den 17. April steht Vogelkunde auf dem Programm. Peter Böer führt die Interessenten durch Parks und Gärten in Großburgwedel, Treffpunkt um 9.00 Uhr auf dem Domfrontplatz. Golf und Natur heißt es am Sonntag, 30. April. Los geht es ab 9.00 Uhr vom Parkplatz des Golfclubs Engensen aus auf Erkundungstour. Manfred Schumacher führt die Gruppe.
Der Mai beginnt mit einer vogelkundlichen Exkursion in die Wietzeaue. Die Veranstaltung ist für Samstag, 7. Mai geplant und wird von Konrad Thye durchgeführt. Treffen um 9.00 Uhr auf dem Domfrontplatz. In der Zeit vom 13. bis 15. Mai wird wieder die Stunde der Gartenvögel stattfinden. Am Samstag, 14. Mai steht eine naturkundliche Radtour vom Lahberg nach Ehlershausen an. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr vom Domfront-Platz aus. Am Freitag, 20. Mai steht eine Traditionsveranstaltung an: Die Abendwanderung durch das Wiesenbachtal. Treffen ist um 18.30 Uhr auf dem Domfront-Platz.
Am 5. Juni geht es um 9.00 Uhr in das Oldhorster Moor und am Pfingstmontag lädt der NABU zum Tag der offenen Tür im Vogelschutzgehölz und bietet kostenlose Führungen an. Am Samstag, 25. Juni thematisiert eine Exkursion Schmetterlinge und andere Insekten. Beginn ist um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz.
Der Monat Juli wird ganz im Zeichen des 40-jährigen Bestehen des NABU Burgwedel-Isernhagen stehen. Am 2. Juli soll dieses Ereignis gefeiert werden im Friedenshain ab 17.00 Uhr. Am Samstag, 9. Juli lädt der NABU zu seiner Heilkräuterexkursion. Weitere Auskünfte zu den Veranstaltungen gibt Horst Hagenberg unter 05139/893865. Gäste sind zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen, müssen aber einen kleinen Obolus von drei Euro für einige Veranstaltungen leisten.