NABU besucht Ausgleichsflächen

BURGWEDEL (r/bs). Mit dem Förster in den Wald? Nicht unbedingt. Dieses Mal fährt der NABU Burgwedel und Isernhagen mit dem Förster, der auch Naturschutzbeauftragter der Stadt Burgwedel ist, zu Ausgleichsflächen der Stadt Burgwedel im Bereich Tiefenbruch.
Ausgleichsflächen sollen Nachteile ausgleichen, die durch Baumaßnahmen für den Naturhaushalt entstehen. Wie das funktioniert, wird während der Fahrt erklärt. Die Exkursion beginnt am Sonntag, 23. Juni, um 10.00 Uhr am Spargelhof Heuer, Trülldamm 5, in Fuhrberg. Von dort fahren die Teilnehmer gemeinsam mit Trecker und Planwagen zum Tiefenbruch. Die Rückkehr nach Fuhrberg ist gegen 12.30 Uhr geplant. Für die Planwagenfahrt sind 5 Euro pro Person zu zahlen.