Musikalische Reise in das Land der Elfen und Trolle

Zu Gast im Amtshof ist das Ensemble Saimaa, ein außergewöhnliches deutsch-finnisches Projekt, das sich benannt hat nach Finnlands größter Seenlandschaft. (Foto: Frank Scheffka)

Deutsch-finnisches Ensemble „Saimaa“ zu Gast im Amtshof

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Mit einem Konzert, das ganz im Zeichen finnischer Balladen und nordischer Tangoklänge steht, setzt die Stadt Burgwedel ihre Konzertreihe im Amtshof am Mittwoch, 12. November, fort.
Zu Gast ist das Ensemble Saimaa, ein außergewöhnliches deutsch-finnisches Projekt, benannt nach Finnlands größter Seenlandschaft.
Saimaa - das sind die finnische Sängerin Anna-Katariina Hollmérus, der Pianist Christian Beckers sowie der Schlagzeuger David Herzel, die mit sanften Balladen in die Welt der Elfen und Trolle entführen und Herzen im 4/8-Takt für den finnischen Tango schlagen lassen.
Dabei fasziniert die Sängerin Anna-Katariina Hollmérus mit ihrer ausdrucksstarken, raumfüllenden, zugleich aber sanften und zauberhaften Stimme. Sie erweckt die einfühlsamen finnischen Balladen zum Leben und entführt die Zuschauer in eine traumhafte Welt. Schon den Liedern an sich scheint ein Zauber anzuhaften: allein die Klänge aus dem finnischen Nationalepos „Kalevala“ lassen der eigenen Fantasie viel Raum, zumal wohl die wenigsten unter den Zuschauern der finnischen Sprache mächtig sind.
Mit Christian Beckers am Klavier und dem Schlagzeuger David Herzel wird die Sängerin von zwei erfahrenen und renommierten Jazzmusikern begleitet. Als special guest wird der Cellist Willem Schulz das Trio an diesem Abend begleiten.
Karten zum Preis von 15 Euro, ermäßigt 8 Euro sind im Vorverkauf ab Mittwoch, 29. Oktober 2014, erhältlich in der Buchhandlung C. Böhnert. Die Abendkasse im Amtshof öffnet um 19.30 Uhr, Beginn des Konzertes ist um 20.00 Uhr.