Moss Delikatessen ausgezeichnet

Gabriele und Kerstin Moß von Moss Delikatessen freuen sich über die erneute Auszeichnung durch den Verband der Parmaschinken-Hersteller.

Verleihung des Gütesiegels des Parmaschinken-Herstellerverbandes

BURGWEDEL/PARMA (r/bs). Es ist ihre große Leidenschaft für luftgetrockneten italienischen Schinken, die Ursula, Kerstin und Gabriele Moß von Moss Delikatessen, Dammstraße 10, Großburgwedel, als Parmaschinken-Spezialisten auszeichnet. Dieser Titel wurde jetzt den Burgwedeler Feinkosthändlerinnen aus der Dammstraße vom Consorzio del Prosciutto di Parma, dem Verband der Parmaschinken-Hersteller, erneut verliehen.
Die Senior- sowie die beiden Juniorchefinnen gehören seit 2014 der Riege der Parmaschinken-Spezialisten an, allesamt renommierte Feinkosthändler, von denen in Deutschland 31 und weltweit über 300 diesen Titel tragen.
Das Consorzio del Prosciutto di Parma würdigt mit dieser Auszeichnung seit 2013 das Engagement von Feinkosthändlern in der Präsentation und dem aktiven Verkauf des Parmaschinkens, der luftgetrockneten Schinkenspezialität aus der Emilia-Romagna.
„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die uns zum fünften Mal verliehen wird“, so Kerstin Moß. „In unserem Delikatessengeschäft, das 1990 von meinen Eltern hier in der Dammstraße eröffnet wurde und heute von mir und meiner Schwester Gabriele weitergeführt wird, bieten wir ein umfangreiches Sortiment regionaler wie auch feiner mediterraner und südländischer Spezialitäten an, darunter den Parmaschinken.“
Parmaschinken ist 100% Natur - ohne Konservierungs-, Farb- oder Zusatzstoffe. Hergestellt nach überlieferter Rezeptur in den Manufakturen in der Region Parma und mindestens zwölf Monate gereift. Echter Parmaschinken ist am Gütesiegel des Consorzio del Prosciutto di Parma, der fünfzackigen Krone der Herzöge von Parma, zu erkennen.