Mit Alltagsmaske ins Rathaus

Besuchern des Burgwedeler Rathauses wird dringend empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Besuchern des Rathauses wird dringend empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen

BURGWEDEL (r/bs). Im Zuge der Entscheidung über eine Maskenpflicht in Niedersachsen hat sich die Stadt Burgwedel dazu entschlossen, hier anzuknüpfen.
Zwar besteht ab dem 27. April lediglich die Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase im ÖPNV und beim Einkaufen, aber die Stadtverwaltung Burgwedel spricht eine dringende Empfehlung aus, dies auch bei Besuchen im Rathaus zu tun.
Nach wie vor gibt es einen direkten Kundenkontakt derzeit nur in nicht aufschiebbaren Angelegenheiten und nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung. Wird ein solcher Termin wahrgenommen, sollten die Besucherinnen und Besucher künftig eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Selbstverständlich, so Bürgermeister Düker, werden die Mitarbeitenden der Verwaltung ebenfalls eine entsprechende Maske tragen.
Diese Empfehlung gilt auch für Teilnehmer an öffentlichen Sitzungen, wie zum Beispiel der Ratssitzung am 7. Mai 2020.