MGV Germania Wettmar jetzt mit neuem Vorstand

Satzungsänderung und Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung

WETTMAR (r/bs). Die Mitgliederversammlung des MGV Germania Wettmar hatte mit den Jahresberichten vom Männerchor, Junger Chor, Kinderchor, Laienspielgruppe und Mundharmonikagruppe sowie einer Satzungsänderung und schließlich der Neuwahl des Vorstandes eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten.
Bevor allerdings die, durch die Gründung des Kinderchores, erforderlich gewordene Satzungsänderung diskutiert werden konnte, galt es einige Ehrungen vorzunehmen. Der 1. Vorsitzende überreichte Zinnbecher an Günther Männicke, Wilhelm Lütge und Siegfried Schramke als Dank für die regelmäßige Teilnahme an den Singabenden. Günther Männicke ist der Sänger, der seit neun Jahren in Folge bei den meisten Singabenden anwesend war.
Die Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden vom Vorsitzenden des Chorverbandes Burgdorf, Jürgen Sladeczek, vorgenommen: Rudolf Petrasch und Karsten Weigt erhielten Urkunden für 10-jährige Fördermitgliedschaft. Eine besondere und nicht alltägliche Ehrung wurde dem 1. Vorsitzenden des MGV,
Hans-Heinrich Günther, zuteil. Er erhielt eine Urkunde für 40-jährige Vorstandsarbeit. Diese besondere Leistung zum Wohle des Vereins wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern mit anhaltendem Applaus honoriert.
Die Vorstandswahl endete mit folgendem Ergebnis: Hans-Heinrich Günther
(1. Vorsitzender), Stefan Embach und Andreas Reiche (stellv. Vorsitzende), Eberhard Dietrich (Rechnungsführer), Günter Dreblow (Schriftführer), Kerstin Sörensen und Antje Zänger (Festausschuss) sowie Herbert Elsing (Inventarwart).