Memospiel für Kinder

Das Memospiel wurde in Zusammenarbeit mit den Grundschulen entwickelt. (Foto: Bürgerstiftung Burgwedel)

Bürgerstiftung beschenkt Burgwedeler Grundschüler

Burgwedel (r/bs). Nun ist es da: das ‚Burgwedel Memo‘ mit 36 Bildern aus den sieben OrtsteilenBurgwedels.
In Zusammenarbeit mit den Grundschulen wurden die Motive ausgewählt, mit denen den Schülerinnen und Schülern spielerisch ihre räumliche
Umgebung näher gebracht wird. Jede Schule bekommt mindestens einen Klassensatz,
so dass im Unterricht oder im Ganztagsbereich das Memospiel gespielt werden kann.
Die Bildmotive sind auch geeignet, den Kindern Anlässe für Gespräche zu bieten,
die sich so untereinander ihre Erlebnisse zu den abgebildeten Orten erzählen können.
Für das eine oder andere Kind gibt es sicher auch Neues zu entdecken und lädt zur
Spurensuche gemeinsam mit den Eltern ein.
Die Bürgerstiftung Burgwedel hat das Memospiel teilweise durch Spenden der ortsansässigen Unternehmen Fiege Logistik, Sparkasse Hannover und Hannoversche
Volksbank produzieren lassen. Da es unterschiedlich starke Jahrgänge in den Schulen gibt,
sind einige Extraexemplare vorrätig. Sollten diese nicht für die Schulen benötigt werden, können Interessierte das Memospiel gegen Spende erhalten. Kontakt: w.heitmann@buergerstiftungburgwedel.com.