Matinée am Sonntag

Roland Baumgarte (Violoncello) präsentiert am 10. November im Saal der Musikschule ein außergewöhnliches Soloprogramm. (Foto: Roland Baumgarte)

Cellomusik mit Roland Baumgarte im Saal der Musikschule

ISERNHAGEN (r/bs). Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel veranstaltet eine weitere Matinée am Sonntag, 10. November um 11.30 Uhr im Saal der Musikschule Isernhagen & Burgwedel mit einem außergewöhnlichen Soloprogramm von Roland Baumgarte (Violoncello).
Unterstützt wird er von einem Celloquartett mit Susanne Fiedler, Maria Franke, Renate Kutta-Klar und Albrecht Pöhl. Rika Uhle wird assistieren. Auf dem Programm stehen Werke von J.S. Bach, G. P. Telemann, M. Marais, H. Heberlein, S. Tiefensee, J. Clarke und D. Armitage.
Roland Baumgarte absolvierte sein Violoncello-Studium an der Musikhochschule Hannover, wo er bei Horst Beckedorf zum Instrumentallehrer und Orchestermusiker ausgebildet wurde. Weitere wertvolle Anregungen für sein Violoncellospiel erhielt er von Eckart Schramm (seinem Cellolehrer an der Musikschule Hannover) sowie den Professoren Friedrich-Jürgen Sellheim, Konrad Haesler, Vladislav Markovic und Rudolf Metzmacher.
Schon bald galt seine besondere Vorliebe der Ensemblearbeit, wobei er sich bis heute auch als Chor- und Orchesterdirigent betätigt. Derzeit ist er im Raum Hannover an der Musikschule Isernhagen & Burgwedel sowie an der Musikschule Wedemark als Lehrer tätig und leitet den Chor der St. Marien-Gemeinde Isernhagen sowie die Ricklinger Kantorei. Als Cellist spielt er in Formationen verschiedenster Stilepochen von Barock bis Jazz.
Eintrittskarten mit nummerierten Plätzen sind zum Preis von 10 Euro/ermäßigt 5 Euro ab sofort im Büro der Musikschule, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen montags bis donnerstags von 9.00 bis 15.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 13.00 erhältlich oder können telefonisch unter 05139-4088 oder per E-Mail an musikschuleisernhagenburgwedel@t-online.de vorbestellt werden.