Malermeister Jürgen Werner ist seit 36 Jahren in Großburgwedel

Malermeister Jürgen Werner ist der Fachmann für Brand- und Wasserschäden sowie Wärmedämmung. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Der Fachmann für Brand- und Wasserschäden sowie Wärmedämmung

GROSSBURGWEDEL (hhs). Die Jürgen Werner Malermeister GmbH besteht seit 36 Jahren an den beiden Standorten Großburgwedel und Hannover. Insgesamt beschäftigt der Malermeister aus dem Zentrum Großburgwedels 13 Mitarbeiter, davon drei Auszubildende. „Den Einsatz unserer Mitarbeiter handeln wir variabel“, sagt er, was nichts anderes heißt als dort, wo die Arbeit anliegt. 1972 ist Jürgen Werner nach Großburgwedel gezogen, zwei Jahre später hat er sich selbständig gemacht und seit 1975 ist sein Gewerbe auch in Großburgwedel angemeldet. „Gewerbesteuer soll man dort zahlen, wo man das Geld verdient“, sagt er zur Begründung. Jürgen Werner ist der „Painterman“, wie es jeder Burgwedeler von dem fröhlichen Schriftzug auf seinen weißen Fahrzeugen her schon gelesen hat.
Malermeister Jürgen Werner ist mit seinem Betrieb bei den traditionellen Arbeitsbereichen des Malerhandwerks geblieben: „Wir führen Tapezierarbeiten, Anstriche, Verlegearbeiten von Teppichböden, die Beseitigung von Brand- und Wasserschäden, Fassadenanstriche und die energetische Sanierung von Fassaden mit Wärmedämmverbundsystemen und Kellerdeckendämmungen durch“, beschreibt Werner sein Geschäftsfeld. Insektenschutz oder Fußbodenverlegearbeiten in Holz finde man nicht bei ihm. „Wir wollen uns nicht verzetteln und anderen Gewerken ins Gehege kommen“, sagt er.
In Bezug auf Brand- und Wasserschäden ist Malermeister Jürgen Werner Vertrauenshandwerker der HUK. „Das garantiert unseren Kunden die einfache Abwicklung der Schäden und wir können direkt mit der Versicherung abrechnen“, erläutert er die Vorteile. Bei Wasserschäden sei es häufig so, dass eine Firma eingesetzt werden müsse, um den oder die betroffenen Räume wieder zu trocknen. Häufig würden auch andere Gewerke wie Fliesenleger, Elektriker oder Klempner gebraucht. Er arbeite mit einigen dieser Handwerksbetriebe seit Langem bei der Beseitigung von Schäden erfolgreich zusammen und könne mit diesen gemeinsam die eingetretenen Schäden schnell und zügig beheben. „Sinn der Zusammenarbeit ist, den Urzustand vor dem Schaden für den Kunden möglichst schnell wieder herzustellen“. Das geschehe in Absprache mit der Versicherung. Der Kunde könne dazu aber auch andere, ihm bekannte Betriebe frei wählen. Zur schnellen Behebung der Schäden arbeitet Malermeister Jürgen Werner auch samstags und sonntags.
Ein Bereich, der im Malerhandwerk immer wichtiger wird, ist die energetische Fassadensanierung mit Wärmedämmverbundsystemen. Für diese Arbeiten hat sich beim „Painterman“eine eigene Vorgehensweise bewährt: „Ich fahre zum Kunden und mache das Aufmaß“, erläutert Jürgen Werner das Procedere. „Im zweiten Schritt fahren wir zum Kunden mit einer Musterplatte, anhand der er den Aufbau der Dämmung und natürlich die Wirkung des Materials an seiner Fassade erkennen kann. Nun wird auch die Stärke der Dämmung festgelegt, damit der Kunde auch die größtmögliche Förderung der KfW in Anspruch nehmen kann. Wir kennen die Förderungsrichtlinien der KfW und vermitteln auch die Kontakte zur Bank“. Die endgültige Festlegung auf die Farbe geschehe im letzten Arbeitsschritt mit dem Algenanstrich.
Die Jürgen Werner Malermeister GmbH befindet sich in Großburgwedel, Im Mitteldorf 15 und ist telefonisch unter 05139/ 8501, per Fax unter 05138/27263 zu erreichen, E-Mail paintermanwerner@gmx.de.