Märchenzauber in der Grundschule

Die Bühnenerzählerin Jana Raile nahm die Kinder der Grundschule Kleinburgwedel mit auf eine Reise ins Märchenland. (Foto: Claudia Wolfrum-Feldmann)

Bühnenerzählerin Jana Raile begeistert Kleinburgwedeler Schulkinder

Kleinburgwedel (r/bs). Die hauptberufliche Bühnenerzählerin Jana Raile hat in der vergangenen Woche die Grundschule Kleinburgwedel einen ganzen Vormittag besucht und den Kinder getrennt in den einzelnen Kohorten in der Turnhalle phantasievoll Wintermärchen erzählt.
Corona-bedingt entfiel in diesem Advent der tradtionelle Theaterbesuch der Kinder. So wurden neue Wege beschritten und stattdessen eine professionelle Bühnenerzählerin eingeladen.  Traditionell besuchen die Kinder der Grundschule jedes Jahr in der Adventszeit ein Theater, Corona-bedingt mussten in diesem Jahr neue Wege beschritten werden.
Jana Raile hat die Kinder mit einem Rätsel- und Fingerspiel, bei dem zunächst ein großes Tor zur Märchenwelt aufgeschoben werden musste, aktiv beteiligt und so die jungen Zuhörer auf die Erzählkunst eingestimmt. Ein rituell angezündetes Märchenlicht sorgte für eine ganz besondere Atmosphäre und ein Klangspiel untermalte die Erzählung akustisch.
Den Klassen 1 und 2 hat die Bühnenerzählerin getrennt voneinander ausdrucksstark das slowakische Märchen „Maruschka und die 12 Monate“ frei und mit viel Einsatz von Gestik und Mimik vorgetragen und dabei die Kinder mit ihrer Erzählkunst verzaubert.
Die 3. und 4. Klassen haben nacheinander die Geschichte „Die Legende der Christrose“ von Selma Lagerlöf gehört und sehr konzentriert den vielen Wandlungen in der Erzählung gelauscht. Zum Abschluss aller Erzählungen wurde das Märchentor in einem Fingerspiel von allen Lerngruppen wieder zugeschoben.
Am Ende hatten die Kinder jede Menge Fragen an Jana Raile. Sie verriet, dass sie pro Geschichte etwa drei Monate Training benötige, um diese so frei und phantasievoll darbieten zu können.
Jede Kohorte spendete der Erzählerin kräftigen Applaus, verbunden mit der Bitte, im nächsten Jahr wieder in die Grundschule Kleinburgwedel zu kommen.
Die Künstlerin organisiert seit 28 Jahren Erzählfestivals, arbeitet in der Erzählausbildung und tritt mit ihrem Publikum ausdrucksstark in einen inneren Dialog. Die GS Kleinburgwedel dankt dem Förderverein ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung bei der Realisierung dieses gelungenen Vorhabens.