Lust auf Schule wecken mit spannender Erkundungstour

Nicht nur die Besucher beobachteten fasziniert die filigranen Bewegungen der Roboter, die Mitglieder der Roboter-AG konnten selbst gar nicht genug bekommen. (Foto: Anna Kentrath)
 
Reges Interesse weckte die Projektgruppe „Lust auf Aktion“, die das Grundthema „Wasser, Erde, Feuer, Luft“ mit sportlichen Aktivitäten, wie Rad-, Kanufahren und Klettern verband. (Foto: Anna Kentrath)

Realschule Burgwedel lockte mit vielfältigem Programm

GROSSBURGWEDEL (ak). Anfang Juli ist es soweit, die Sommerferien starten in Niedersachsen, da kommt für die derzeitigen Viertklässler langsam aber sicher die Frage, welche Schule die weiterführende wird. Die Realschule Großburgwedel lud vergangenen Freitagnachmittag zu einem vielfältigen, bunten Schnuppertag, der deutlich zeigte, die Schule hat einiges zu bieten. Der „Tag der offenen Tür“ startete mit einer Tanzvorführung zum Thema der vorangegangenen Projektwoche „Wasser, Erde, Feuer, Luft“ bevor die Schulleiterin der Renate Koch die Schüler, Eltern und Lehrer begrüßte.
34 Stände seien in diesem Jahr zusammen gekommen, stellte sie begeistert heraus, die sowohl eine Ergebnispräsentation der Projektwoche als auch einen Einblick in die AG’s der Schule ermöglichen würden. Die Lehrer, so Koch weiter, seien durch Namens-Button gekennzeichnet, „scheuen Sie sich nicht mit uns ins Gespräch zu kommen“. Das Gebäude und die einzelnen Stationen könnten entweder auf eigene Faust durchstöbert werden oder man schließe sich einer der bunt geschminkten Elfen an, „die überall im Hause herum schwirren“. Ein Minikonzert der Bläser-AG sowie eine weitere Tanzvorführung eines modernen hawaiianischen Hulas beendeten den ersten Teil des Rahmenprogramms, nachdem sich die Besucher neugierig auf Erkundungstour begeben konnten.
Hier begann auch schon die Qual der Wahl. Die Naturwissenschaften, insbesondere die Projektgruppe „Luft-Fliegen-Flugobjekte“ unter der Leitung des Physiklehrers Karl-Wilhelm Ahlbrecht begeisterte Schüler wie Eltern mit spannenden Versuchen und der Vorstellung ihres Solarzeppelins, der nur mithilfe von Sonnenwärme in luftige Höhen aufzusteigen vermag. Technisch ging es auch bei der Roboter-AG zu, die die Beweglichkeit ihrer filigranen Objekte vorführte und im vergangenen Jahr unter dem Namen „RoboBurgs“ den Titel „FFL Champion 2010“ erwarb.
Extravagante Vogel-Brutstätten für den Garten schuf die Projektgruppe „Ein Heim für Frau Meise und Co.“, ob strassbesetzt und knallig bunt oder zurückhaltend, naturnah, die Vogelhäuschen faszinierten. Einige sollen später sogar den schuleigenen Garten bereichern. Sportlich ging es in der Pausenhalle zu, wo Sportlehrer Kurt Kaschke sowohl die Skifahrt-AG vorstellte, als auch Dias der Projektgruppe „Lust auf Aktion“ zeigte. An die 40 Schüler ließen sich jedes Jahr wieder für das Skifahren begeisterten, so Kaschke stolz gegenüber den Burgwedeler Nachrichten und auch die Aktion der Projektwoche sei ein voller Erfolg gewesen. Hier habe man das Thema „Wasser, Erde, Feuer, Luft“ mit Erlebnissport verknüpfen können wie Kanu- und Radfahren, aber auch Klettern und für ganz mutige sogar ein kurzes Bad im 8 Grad kalten Wasser. Gepaart wurden diese außergewöhnlichen Erlebnisse mit Lagerfeuerromantik und Übernachten in zünftigen Blockhütten zur Stärkung des Teamgeistes.
Neben den zahlreichen Ständen, die man anhand eines Programmheftes aber auch dank der wegweisenden Schüler-Elfen sehr gut finden konnte, boten sich immer wieder einzelne Aktionen, wie das „Schattentheater“ der Theater AG, weiteren Tanzvorführungen sowie die Vorstellung der Mensa und Führungen durch die Räume der offenen Ganztagsschule. Ein Nachmittag der Appetit auf mehr machte, die Neugier von Schüler und Eltern weckte und mögliche Berührungsängste abbaute. Die Realschule präsentierte sich offen und gastfreundliche, zeigte den Neuen, die kommenden Spätsommer zu ihnen stoßen werden: Ihr seid herzlich willkommen und es wird ganz bestimmt nicht langweilig bei uns.