Lukullischer Weihnachtsmarkt der IGK auf dem Alten Markt

Die Lauenburger Puppenbühne, gesponsert von den BURGWEDELER NACHRICHTEN, ist am 2. Adventssonntag zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt in Großburgwedel.

Drei Aufführungen der Lauenburger Puppenbühne am Sonntag

GROSSBURGWEDEL (bs). Insbesondere für die Großburgwedeler ist er zur Weihnachtszeit der beliebteste Treffpunkt im Zentrum Großburgwedels: Der Weihnachtsmarkt auf dem Alten Markt. Schon seit über 30 Jahren findet dieser Weihnachtsmarkt statt und ist zur Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken. Initiator des Weihnachtsmarktes war im Jahr 1977 die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute.
Von Freitag, 6. Dezember bis Sonntag, 8. Dezember sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen, sich auf dem Weihnachtsmarkt ein paar schöne Stunden zu machen. „Vor allem das kulinarische Angebot ist in diesem Jahr besonders vielfältig, sodass große und kleine Besucher sicher etwas nach ihrem Geschmack finden werden“, freut sich der IGK-Vorsitzende Karlheinz Schridde.
Zur Finanzierung des ehrenamtlich organisierten Weihnachtsmarktes wird es auch in diesem Jahr wieder eine große Tombola mit zahlreichen Preisen geben, die von ansässigen Einzelhändlern und Unternehmen gespendet wurden. „Das Los kostet lediglich 50 Cent und etwa jedes dritte Los gewinnt“, versichert IGK-Vorstandsmitglied Peter Liebau.
Für Speis und Trank sorgen unter anderem die Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Großburgwedel, das Restaurant am Springhorstsee, der Lions-Club, die Firma Lindemann und die CDG-Puffer- und Glühweinhütte, bei der es – gesponsert von den BURGWEDELER NACHRICHTEN – auch drei City-Gutscheine im Wert von 50 Euro zu gewinnen gibt. Das kulinarische Angebot reicht von Glühwein, Kakao, Eierpunsch, heißen Cocktails, Honigwein bis hin zum Kinderpunsch, dazu Bratwurst, Pommes, Schmalzkuchen, gebrannte Mandeln, Puffer, Grünkohleintopf, Champagner-Rahmsauerkraut mit Krakauer, Gyros und anderes mehr.
Darüber hinaus ist der Imkerverein mit Bienenwachskerzen und Honig vertreten, bei Unicef können die beliebten Grußkarten erstanden werden, Nordisch Nobel bietet individuelle Schals und schöne Accessoires an und die Pestalozzi-Stiftung lockt mit selbstgefertigter Marmelade, Keksen und kleinen Geschenkideen aus der Pestalozzi-Werkstatt.
Für die Unterhaltung der kleinen Gäste ist natürlich auch gesorgt: das Kinderkarussell dreht seine Runden, der Weihnachtsmann kommt an allen drei Tagen und bringt kleine Gaben für Kinder mit und am Sonntag ist auch die beliebte Lauenburger Puppenbühne wieder zu Gast und wird um 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr neue spannende Geschichten von Kasper und dem Räuber Hotzenplotz erzählen.
Für den musikalischen Rahmen sorgen Freitag und Samstag die Schülerinnen und Schüler des Abi-Jahrganges des Gymnasiums Großburgwedel mit weihnachtlichen Liedern sowie am Sonntag am späten Nachmittag der Bläserkreis der Musikschule Isernhagen & Burgwedel.
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt auf dem Alten Markt in Großburgwedel Freitag und Samstag von 15.00 bis 21.00 Uhr und am Sonntag in der Zeit von 13.00 bis 20.00 Uhr.