Literaturgottesdienst in der Ludwig-Harms Kirchengemeinde

Termine für das Bilderbuchkino in der Bücherei

FUHRBERG (r/hhs). Die Bücherei Fuhrberg lädt ein zu ihrem zweiten Literaturgottesdienst am Sonntag, den 14. September um 10.00 Uhr in der Ludwig-Harms-Kirche. Im Mittelpunkt des Gottesdiensts steht das mit dem 34. Evangelischen Buchpreis ausgezeichnete Buch von Katja Thimm „Vatertage-Eine deutsche Geschichte“.
In der Begründung der Jury heißt es: „Es gibt zurzeit viele gute Bücher über das Älterwerden der eigenen Eltern, über den Umgang mit Krankheit und Demenz, mit Pflegestufen und Betreuungsmöglichkeiten, über die „Kriegskinder“-Generation und die Folgen ihrer Erfahrungen für ihre Familien. Katja Thimm berührt alle diese Themen und hat doch ein ganz besonderes, ein fesselndes und erhellendes neues Buch geschrieben“.
 Ausgehend von der Momentaufnahme des Umzugs ihres Vaters in ein Altenheim entwickelt Katja Thimm eine Art Doppelbiografie, in der sie die Auseinandersetzung mit der Generation  des Vaters auf die eigene generative und zeitgeschichtliche Sicht der Welt treffen lässt. Horst Thimm ist Jahrgang 1931. Aufgewachsen in Masuren zwingt der Krieg dem Dreizehnjährigen Flucht und große Verantwortung auf. Auch die Nachkriegszeit in der noch jungen DDR ist von Überforderung und übergangslosem Erwachsenwerden geprägt. Krieg, Flucht, Auseinandersetzung mit dem DDR-Regime, Haft und Ausreise in die Bundesrepublik, schließlich Familiengründung im konservativ geprägten Bonn-Bad Godesberg – anlässlich des rapiden Alterungsprozesses des Vaters wird der Autorin bewusst, wie wenig sie über die ersten dreißig Lebensjahre ihres Vaters weiß. „Gemeinsam mit dem Vater unternimmt sie konkret und in Gedanken eine Reise in die Vergangenheit und rekonstruiert ein Stück Lebens- und Zeitgeschichte.“
Die Kirchengemeinde Fuhrberg lädt herzlich ein zu diesem eindrücklichen Literaturgottesdienst, den das Büchereiteam zusammen mit Pastor Enno Junge und Diakonin Marion Wiemann, Referentin für Büchereiarbeit im Haus kirchlicher Dienste in Hannover, vorbereitet hat und gestalten wird.
Es sei auch noch einmal auf die Termine des Bilderbuchkinos in der Bücherei für das zweite Halbjahr hingewiesen: Nächster Termin ist der 16. September. „Der Apfelbaum“ ist für Menschen ab fünf Jahre, „Benny und die sieben Löwen“ für kleine Zeitgenossen ab drei Jahre gedacht. Am 21. Oktober stellt das Bilderbuchkino das Buch „Das ist eine wunderschöne Wiese“ für Kinder ab sechs Jahre und „Ein richtig schöner Geburtstag“ für Kids ab vier Jahre vor. Weiter geht es am 18. November mit „Jimmy und das Monster“ für Kinder ab fünf und mit „Frosch im Winter“ für Kinder ab vier Jahre. Das letzte Bilderbuchkino dieses Jahres findet am 16. Dezember statt mit „Der Weihnachtszug“ für Menschen ab sechs und „Das allererste Weihnachtslied“ für die etwas jüngeren ab vier Jahre statt.
Die Vorführungen finden immer montags um um 15.00 Uhr mit dem erstgenannten Titel und um 15.30 Uhr mit dem zweiten Titel im evangelischen Gemeindehaus in Fuhrberg statt. Der Eintritt ist frei.