Lisa und der Tigerprinz

Bilderbuchkino in der ev. Bücherei Fuhrberg

FUHRBERG (r/bs). Am Montag, 20. Mai, um 14.45 Uhr treffen sich die Schulkinder in der ev. Bücherei Fuhrberg zum Bilderbuchkino.
In der Geschichte vom Tigerprinzen tötet ein Jäger die Jungen einer Tigerin, die daraufhin voller Hass die Dörfer der Menschen überfällt. Doch anstatt die Tigerin zu töten, macht die weise Frau Lao Lao dem König den Vorschlag, seinen kleinen Sohn Wen in die Wildnis zu bringen. Die Tigerin findet Wen und in Erinnerung an ihre verlorenen Jungen kümmert sich rührend um ihn. Die Geschichte findet ein überraschendes Ende.
Um 15.30 Uhr geht es weiter mit dem Kino für die Kindergartenkinder. In der Geschichte möchte die kleine Lisa unbedingt einen Hund. Die Eltern sind berufstätig und haben wenig Zeit, schon gar nicht für einen Hund. Es gibt viele vernünftige Gründe, Lisa diesen Wunsch nicht erfüllen zu können.
Doch dann hat Lisa eine tolle Idee und nimmt die Sache selbst in die Hand. Wie mag die Geschichte wohl ausgehen?
Während die Grundschulgruppe wieder in der Schule lernt, basteln die Kindergartenkinder noch gemeinsam. Material ist genügend da, an Ideen wird es nicht mangeln.
Für die begleitenden Erwachsenen stehen wieder Kaffee und Tee bereit. Der Eintritt zum Bilderbuchkino ist wie immer frei.