Lebendiges Zentrum

Neue Homepage „Innenstadt Burgwedel“

Burgwedel (r/bs). Ab sofort heißt die Stadt Burgwedel Interessierte am Thema Städtebauförderung auf einer eigenen Homepage „Innenstadt Burgwedel“ willkommen. Der Name des Programms, dem die potenziellen Burgwedeler Maßnahmen zugeordnet worden sind, findet sich im Titel wieder: lebendiges-zentrum-grossburgwedel.de.
Anstoß für diesen Internetauftritt, der langfristig informieren soll und auch als Beteiligungsplattform dient, gibt der anstehende Prozessschritt: Das Fördergebiet muss in eine der beiden möglichen Kulissen „Stadtumbaugebiet“ oder „Sanierungsgebiet“ eingeordnet werden, damit es weitergehen kann. Private sollen von den Förderungen profitieren können und auch die Stadt hat Ideen, die mit den Geldern unterstützt werden sollen. Allerdings möchten weder Politik noch Verwaltung die Entscheidung über die Gebietskulisse ohne die Beteiligung der Bevölkerung vornehmen.
Aus diesem Grund wurden Immobilieneigentümer im Untersuchungsgebiet von der Stadtverwaltung angeschrieben und werden um ihre Meinung gebeten, welche Option sie bevorzugen. Eine abschließende Entscheidung wird nach Auswertung aller eingegangenen Rückmeldungen durch den Rat der Stadt Burgwedel gefasst. Dem Schreiben sind Informationen beigelegt, die auch auf der neuen Homepage hinterlegt sind.