Landpartie voller Aktivitäten für kleine und große Besucher

Auch wie Wolle gesponnen wird wurde im Museumshof demonstriert. (Foto: Renate Tiffe)

Die Lions waren wieder auf dem Wöhler-Dusche-Hof

Isernhagen NB (ti). Immer etwas los ist während der Öffnungszeiten immer auf dem Wöhler-Dusche-Hof. Richtig turbulent wird es aber nur einmal im Jahr: wenn die Lions Burgdorf-Isernhagen wieder zu ihrer Landpartie einladen. Dann strömen die Familien in Scharen nach Isernhagen NB, zumal wenn das Wetter so schön ist, wie in diesem Jahr.
Der altehrwürdige Museumshof steht zwar immer im Mittelpunkt des Geschehens. Das bunte Leben entfaltet sich aber auf dem gesamten weitflächigen Areal, die Wiese hinter dem Haus wird mit einbezogen. Dort vollenden im Hintergrund die Schafe mit ihrem Blöken und die Rotbraune muhend mit ihrem Kalb das ländliche Flair.
Davor haben die Stände sich ausgebreitet: der Hegering Isernhagen („Nehmt Rücksicht auf das Wild“), die Falkner mit ihrem unerschütterlichen Falken auf dem Handgelenk, Hemmes Milchhof mit seinen gesunden Angeboten, das Flurlädchen Mundo Lino mit seinen „Dingen zum Wohlfühlen“. Dazwischen wird zum Mitmachen eingeladen vor allem für die Kinder: zum Stockbrotbacken, zum Eierlaufen, zum Wolle bearbeiten, zum Torwandschießen. Ganz hinten hat sich die Jugendfeuerwehr von NB postiert, wo die Kinder zum Wasser-Spritzen anstehen. Ihre Eltern und Großeltern ziehen das Backhaus vor, in dem an diesem Tag Hunderte von Broten und der duftende Butterkuchen reißenden Absatz finden. Dass auch sonst für Speis und Trank gesorgt ist, versteht sich von selbst. Die Tische mitten auf der Wiese sind gut besetzt.
Der Museumsgarten findet wie immer seine Bewunderer. Im Haus, das in diesem Jahr mit der ständigen Ausstellung zu Maßen und Gewichten schon viele Besucher angezogen hat, probiert ein Sechsjähriger mit seiner Mutter das Wiegen mit den schweren Gewichten aus. Eine Schülerfirma informiert über ihre „Forscherklasse Biene“ und verkauft Honig. Draußen im Eingangsbereich verspricht der Imkerverein Burgwedel-Isernhagen an seinem Stand, Nachwuchsimkern ein Bienenvolk zu überlassen.
Die Kinder sind wie in jedem Jahr unterwegs bei der lustigen Hofrallye, um die 10 Fragen zu beantworten, für die es die begehrten Kuhpoints und hinterher die entsprechenden Preise gibt. Genaue Kenntnisse über den Museumshof sind gefragt.
Zum vierten Mal sind die Lions zu Gast auf dem Wöhler-Dusche-Hof mit dessen Freundeskreis sie zusammen ihre LiLa (Li wie Lions, La  wie Landpartie) veranstalten. Jedes Jahr gehört auch ein Wettbewerb für die umliegenden Schulen dazu. Diesmal sollten Tiere vom Bauernhof gestaltet werden. Eine sensationell-bunte Tiergesellschaft kam da zusammen, die  den Juroren ihre Entscheidung nicht leicht machte. Am Ende konnten die Klassen aus Großburgwedel, Kirchhorst und Wettmar die Hauptpreise davontragen.
Die Schulen zu fördern ist das Anliegen der Lions. Der Erlös der Landpartie, rund 8.500 Euro, fließt dann auch in Projekte zur Gesundheitsförderung von Kindern.