Kunstverein Burgwedel lädt zum Abendessen in Weiß

Premiere im vergangenen Jahr. 2011 musste das erste „Diner en blanc“ des Kunstvereins in überdachte Räumlichkeiten verlegt werden. (Foto: Kunstverein Burgwedel-Isernhagen)

Anmeldungen erbeten bis zum 24. Juni

BURGWEDEL (r/bs). Nach dem legendären Vorbild Diner en blanc lädt der Kunstverein Burgwedel-Isernhagen zum zweiten Abendessen in Weiß. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr möchte der Kunstverein am 26. Juni 2012 um 19.00 Uhr zu einem außergewöhnlichen Abendessen unter freiem Himmel einladen (bei schlechter Wetterlage ist für einen überdachten Alternativort gesorgt).
Als Ursprung der Veranstaltung wird der Sommer 1988 genannt, als ein gewisser Francois Pasquier seine überfüllte private Gartenparty spontan in den nahegelegenen Bois de Boulogne verlegt haben soll.
In der Folge verabredete man sich jeden Juni zu einem gemeinsamen Picknick an einem öffentlichen aber bis zuletzt geheim gehaltenen Ort. Inzwischen treffen sich mehrere Tausende weltweit im Juni zum gemeinsamen Abendessen in Weiß.
Der Kunstverein freut sich auf Teilnehmer in festlicher weißer Kleidung.
Mitgebrachte Tische und Stühle werden zu langen Tafeln zusammengestellt. Kerzenleuchter, Geschirr, Besteck und Gläser sowie ein dreigängiges Menü werden eingedeckt und in kürzester Zeit verwandelt sich ein Ort unter freiem Himmel in einen Festsaal. Nach drei Stunden mit Freunden löst sich die Festtafel wieder auf.
Der Ort des Geschehens wird erst drei Stunden vor der Veranstaltung den angemeldeten Teilnehmern per Telefon bekannt gegeben.
Anmeldungen werden bis 24. Juni 2012 unter Telefon 05139-35 87 oder unter info@kunstverein-bwi.de entgegengenommen. Die Teilnahme ist kostenlos.