Kunst in Bewegung sucht weitere Ausstellungsräume

Präsentationsräume in Wettmar, Thönse, Engensen und Kleinburgwedel gesucht

BURGWEDEL (r/bs). Kunst in Bewegung geht am 02. und 03. Juli 2011 in die sechste Runde. Das außergewöhnliche Konzept des Kunst-Wochenendes in den Stadtteilen Burgwedels ist seit 2006 ein Erfolg. Die Mischung von Kunst, Mensch und schönen Landschaften lockt alle Jahre zu einem besonderen Kunsterlebnis.
Diesmal haben 79 Künstler sich gemeldet und davon nicht weniger als 15 neue Künstler, unterem anderem aus Bremen, Winsen, dem Ruhrgebiet und dem Umfeld von Hannover. Auch bei den Burgwedeler Künstlern gibt es Veränderungen. Viele, die ein Jahr oder auch zwei ausgesetzt haben, kommen zurück und andere machen eine Pause, um sich einen Eindruck von den Kollegen zu machen.
Ein dickes Lob geht an diejenigen Burgwedeler Bürgerinnen und Bürger, die immer wieder Ausstellungslokalitäten zur Verfügung stellen. Doch werden weitere Möglichkeiten für Maler und Fotografen in Wettmar, Thönse, Engensen und Kleinburgwedel gesucht. Besonders geeignet sind Höfe, gastronomische Betriebe oder andere Räumlichkeiten in einer schönen Umgebung und mit Wänden, die Platz für die Exponate bieten. Auch größere Lokalitäten für eine Sammel-Ausstellung für mehrere Künstler sind willkommen.
Wer Freude an Kunst, Künstlern und Besuchern dieses Kunstwochenendes hat, melde sich bitte bei Britt Buvrin-Wolff, Tel: 05139-896520 oder im Luvi Baumarkt bei Martin Vietmeyer, Tel. 05139-6347. Die Angebote werden dann von Christina Jehne, ebenfalls aus dem Organisationsteam, an die Künstler weitervermittelt.
Kunst in Bewegung in Burgwedel ist aus dieser Region nicht mehr wegzudenken. Die besondere Art, Kunst und Menschen mit einander zu verbinden, ist einmalig und kann nur durch das Engagement der Burgwedeler Einwohner und ihrer persönlichen Kontakte zu den Künstlern jährlich erfolgreich durchgeführt werden.