KulturKaffee Rautenkranz lädt zum KulturSommer Isernhagen

Mit der Sopranistin Carmen Fuggiss beginnt der KulutrSommer Isernhagen im KulturKaffee Rautenkranz. (Foto: Carmen Fuggiss)

Lieder, Arien und Chansons mit Carmen Fuggiss am Samstag, 29. Juni

ISERNHAGEN F.B. (r/hhs). Mit einem vielseitigem Programm mit Chanson, Klassik, Kabarett, Jazz und Poesie laden Karin und Stefan Rautenkranz in den Sommermonaten zum KulturSommer Isernhagen ein. Der Reigen der Veranstaltungen beginnt am kommenden Samstag, den 29. Juni mit einer Liedermatinee unter dem Titel „Vive La France! C`est la vie...en rose“, Lieder Arien und Chansons mit der Sopranistin Carmen Fuggiss und dem Pianisten Jonathan Seers. Beginn ist um 20.00Uhr im KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen F.B., Hauptstraße 68.
Die Sopranistin Carmen Fuggiss, langjähriges Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover, begibt sich , begleitet am Klavier von ihrem Mann Jonathan Seers, auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der französischen Musik. Auf dem Programm stehen im ersten Teil des Abends unter anderem Liedern und Arien von Claude Debussy, Maurice Ravel und George Bizet.
Den zweiten Teil widmet die Sopranistin dem französischem Liedgut und einer Auswahl der berühmtesten Chansons von Jaques Brel bis Edith Piaf. Zart, einfühlsam, lyrisch und melancholisch, frisch und jugendlich keck, drängend und kämpferisch - die sympathische Sopranistin überzeugt mit pointierten Gestik und Mimik und schlüpfte scheinbar spielerisch leicht in die verschiedenen Charaktere. Carmen Fuggiss begeistert mit einer wunderschönen, warmen Stimme und großer Ausstrahlung. In dem Engländer Jonathan Seers, Pianist, Dirigent, Komponist und Arrangeur hatt die Sopranistin einen kongenialen Partner, der nicht nur musikalisch überzeugt, sondern auch locker, informativ und humorvoll durch den Abend führt.
Die Sopranistin stammt aus Freiburg im Breisgau. Nach ihrem Studium an den Musikhochschulen in Karlsruhe und Frankfurt war sie am Nationaltheater Mannheim und am Mainfranken Theater Würzburg engagiert. Seit 1993 ist die Preisträgerin namhafter Gesangswettbewerbe an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover verpflichtet. Operngastspiele und Konzertreisen führten sie auf die namhaftesten Bühnen dieser Welt. Zu den Dirigenten, mit denen sie gearbeitet hat, gehören Sir Georg Solti, Michael Gielen, Fabio Luisi, Ingo Metzmacher, Kent Nagano und Marcello Viotti. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen zeigen ihre Vielseitigkeit in einem Repertoire, das vom Mittelalter bis zur Moderne, zu Jazz und zu Chansons reicht.
Jonathan Seers, geboren 1954 in Redhill (England), erhielt seine erste musikalische Ausbildung als Sängerknabe in der Kathedrale zu Canterbury. Als Stipendiat der Universität zu Cambridge studierte er Geschichte u. Musikwissenschaft, an der Guildhall School London; am Londoner Opernzentrum absolvierte er sein Dirigierstudium. 1980 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Dirigierwettbewerb in Besançon.
Einlass zu diesem ganz besonderen Konzertereignis ist ab 18.30 Uhr mit der Möglichkeit, sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen. Der Eintritt kostet 15,00 
Euro. Veranstalter ist das KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, Isernhagen FB. Reservierungen werden erbeten unter 05139 978 90 50 / info@rautenkranz-kultur