Kultureller Frühling beginnt im März

Das Horszowski Trio spielt am 1. April Werke von Smetana, Schumann und Dvorak. (Foto: Lisa-Marie Mazzucco)
 
Die Blechbläser vom Ensemble Classique gastieren im Mai im Amtshof in Großburgwedel. (Foto: Ensemble Classique)

Abwechslungsreiche Programm von Rock über Kammermusik bis A-Capella-Swing

Burgwedel (bs). Ein wunderbares Kulturprogramm erwartet die Burgwedeler in diesem Jahr im Amtshof. Von Rock'n Roll, Kammermusik, Tanzmusik aus Ligurien, A-Capella-Swing mit „Gretchens Antwort“, dem Konzert des Blechbläsersextetts Ensemble Classique, das bereits 2016 das Publikum im Amtshof begeisterte, dem innovativen Streichquintett Volosi bis hin zu Elbtonal Percussion, den vier bekannten Schlagwerkern aus Hamburg, ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.
Den Auftakt sollte das Trio LumiMare am 14. Januar gestalten, gefolgt von einer außergewöhnlichen „Guitar Gala Night“ am 16. Februar. „Mit der Maßgabe der Kontaktreduzierung sowie im Hinblick auf die Verantwortung für die Sicherheit des Publikums sind die Künstler gemeinsam mit der Stadt Burgwedel übereingekommen, diese beiden geplanten Konzerte auf einen späteren und bisher noch nicht fixierten Zeitpunkt zu verschieben“, so Elke Schmitzdorff-Listing, Kulturbeauftragte der Stadt Burgwedel. 
Erste Veranstaltung im Rahmen des Kulturellen Frühlings ist das Konzert des Batolba Trios am Mittwoch, 9. März. Batolba gilt als Ausnahmetalent in Sachen Rockabilly und Rock‘n Roll. Vor einigen Jahren gründete er mit Falko Burkert am Kontrabass sowie Bernie Weichinger am Schlagzeug ein Trio, bei dessen Musik jeder Fuß wippt, wenn sie ihr Repertoire aus Klassikern und Eigenkompositionen auf das Publikum loslassen.
Ihr Sound ist der beste Beweis dafür, wie zeitlos frisch Rock n Roll auch sechs Jahrzehnte nach seinem Entstehen klingen kann. Auch wenn die Liebe der drei Musiker dem Rock' n Roll gehört, wagen sie auch Ausflüge in den Blues, Swing und die Pop-Kultur.
Ein weiteres Trio ist am Freitag, 1. April, zu Gast im Amtshof. Das Horszowski Trio, bestehend aus Rieke Aizawa (Klavier), Jesse Mills (Geige) und Raman Ramakrishnan (Violoncello), präsentiert in Burgwedel Werke von Smetana, Schostakowitsch, Dvorak und Schumann.
Im Frühjahr 2016 begeisterte das Blechbläsersextett Ensemble Classique im Rahmen einer Tournee anläßlich seines 30-jährigen Bestehens das Publikum im Amtshof. In diesem Jahr sind die sieben Musiker auf Abschiedstournee und möchten sich in Burgwedel am Freitag, 13. Mai, mit musikalischen Highlights von ihrem Publikum verabschieden.
Auch das Programm für den Kulturellen Herbst 2022 steht bereits fest.
Das Auftaktkonzert bestreitet am Samstag, 20. August, das Ensemble I Liguriani. Die Musiker Fabio Biale (Gesang, Violine, Perkussion), Michel Balatti (Traversflöte), Fabio Rinaudo (Dudelsack), Filippo Gambetta (Knopfakkordeon) sowie Claudio De Angeli (Gitarre) kommen aus der italienischen Folkszene und verfügen über einen reichen musikalischen Erfahrungsschatz. In Burgwedel präsentiert I Liguriani Tanzmusik aus Ligurien, die viele Anklänge aus anderen Kulturen in sich aufnimmt: Mazurkas, Sbrandi und Monferrine aus Ligurien und dem Piemont sowie französische und schottische Walzer.
Das polnische Streichquintett Vołosi gastiert am Mittwoch, 14. September, im Amtshof. Seit 2010 heimsen Volosi zahlreiche Preise für ihre innovative Spielweise ein. Weiter geht es mit Gretchens Antwort, A Cappella aus Berlin, am Mittwoch, 14. Oktober. Die vier jungen Sängerinnen stellen ihr neues Retro-A-Cappella Programm „Dreh den Swing auf“ vor.
Zum krönenden Abschluss lockt Elbtonal Percussion am Mittwoch, 16. November, in den Amtshof. Wie kaum eine andere Formation beherrschen die vier virtuosen Schlagwerker aus Hamburg den „kreativen Crossover“ aus Klassik, Jazz und Weltmusik. Mit einer Prise Live Electronik, einem LKW voller Trommeln, Gongs und einer bunten Sammlung zweckentfremdeter Alltagsgegenstände ist das Quartett seit 25 Jahren in ganz Europa, Südamerika, Japan und China unterwegs.
Neben ihrer Konzerttätigkeit arbeiten die Musiker auch für Studioproduktionen im Filmbereich: so sind sie zu hören auf den Soundtracks von Kinofilmen wie beispielsweise „Kirschblüten-Hanami“ oder „Sein letztes Rennen“.
Jeweils zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin sind die Eintrittskarten in der Buchhandlung Böhner zum Preis von 15 Euro, ermäßigt 8 Euro, erhältlich. Einlass ist um 19.30 Uhr, Konzertbeginn um 20.00 Uhr.