Künstler öffnen ihre Werkstätten

REGION HANNOVER/BURGWEDEL (bs).Einer Künstlerin über die Schulter schauen, mit einem Bildhauer über seine Skulpturen fachsimpeln: Das ist am kommenden Wochenende beim „Atelierspaziergang 2010“ der Region Hannover wieder möglich. In Burgwedel stehen am Sonntag, 4. Juli, in der Zeit zwischen 11.00 und 18.00 Uhr die Türen zwei Künstlerwerkstätten offen.
Der in Leibzig geborene Gerd Scholze (Ringstraße 19, Wettmar) agiert multimedial: „Alles ist in Bewegung“ ist sein Motto. Videoschleifen ergänzen sich mit Körperinstallationen, Fotografien und Aktzeichnungen. Im Aussparen, Überblenden und Wechseln von Projektionsflächen liegt der Reiz seiner Arbeiten.
Elke A. Wiechmann (Eichenweg 14, Großburgwedel), Grafikerin und Malerin, arbeitet parallel an zwei Werkgruppen. Sensibel-leicht gestalteten Arbeiten in weißer und schwarzer Tusche stehen kraftvoll-ausdrucksstarke Bilder gegenüber.