Konzert der „Finkelstein Kapelye" im Isernhagenhof

Annette Siebert (Violine), Franka Lampe (Akkordeon) und Thomas Siebert (Oboe, Klarinette und Bassetthorn) eröffnen eine musikalische Welt voller Lebenslust, Leidenschaft und Witz. (Foto: Finkelstein Kapelye)

Klezmermusik im Rahmen der Kammermusikreihe

ISERNHAGEN (r/bs). Am Sonntag, 16. September, setzt die „Finkelstein Kapelye" um 17.00 Uhr die Kammermusikreihe der Musikschule Isernhagen & Burgwedel im Isernhagenhof fort.
Annette Siebert (Violine), Franka Lampe (Akkordeon) und Thomas Siebert (Oboe, Klarinette und Bassetthorn) eröffnen eine musikalische Welt voller Lebenslust, Leidenschaft und Witz, mit Leichtigkeit, mit Tiefgang, überschwänglich oder sensibel oder fließend mit kühnen Improvisationen. Mit ihrem impulsiven Zusammenspiel holen sie den Zauber der Tradition neu in die Gegenwart.
Ein Großteil des Repertoires der Finkelstein Kapelye speist sich aus Klezmeraufnahmen des frühen 20. Jahrhunderts, welche die amerikanischen Klezmer-Revivalisten bekannt machten. Einige Stücke sind aus dem Repertoire des Klarinettisten und Musikforscher German Goldenshteyn. Er wurde 1934 in Rumänien geboren, wanderte 1994 nach Amerika aus, brachte ein riesiges, weitestgehend unbekanntes Klezmerrepertoire seiner Heimat mit und bereicherte damit nachhaltig das Klezmer-Revival.
Eintrittskarten mit nummerierten Plätzen sind zum Preis von 10 Euro / erm. 5 Euro ab sofort in der Musikschule, Hauptstr. 68, Isernhagenhof, Isernhagen FB montags bis donnerstags von 9.00 - 15.00 Uhr erhältlich oder können unter der Telefonnummer 05139-4088 vorbestellt werden.