Komödie im Haus der Kirche

Acht Machen Theater präsentiert „Boeing Boeing“

KLEINBURGWEDEL (r/bs). Die rasante Boulevardkomödie „Boeing Boeing“ bringt das Ensemble Acht Machen Theater am Samstag, 25. Januar und am Sonntag, 26. Januar im Haus der Kirche in Kleinburgwedel auf die Bühne.
Zum Inhalt: Berthé, eine Hausdame in den besten Jahren, hat es wahrlich nicht leicht: Bernard, ihr Arbeitgeber, ist ein Schürzenjäger und Schwerenöter der Extraklasse. Mit Berthés Hilfe jongliert er drei Verlobte gleichzeitig hin und her, ohne dass sie voneinander wissen.
Denn Bernard hat ein System: seine drei Verlobten sind allesamt Stewardessen! Und die sind soviel unterwegs, dass es Bernard ein Leichtes ist, jeweils nur eine bei sich zu Hause zu haben.
Jedenfalls bis zu dem Tag, an dem Janet, seine Verlobte Nummer 1, außerplanmäßig zu Besuch da ist.
Was ja an sich noch kein Problem darstellt. Dann allerdings kommt überraschend Jaqueline, seine Verlobte Nummer 2. Auch noch zu schaffen! Schließlich hat Bernards Wohnung ja mehrere Räume...
Ob es Bernard allerdings gelingen wird, auch noch Judith, seine Verlobte Nummer 3 und unerwartet früher angekommen als geplant, unterzubringen, ohne dass der gesamte „Flugverkehr“ zum Erliegen kommt, davon können sich die Besucher selbst ein Bild machen.
Am 25.01.2020 um 19.30 Uhr sowie am 26.01.2020 um 15.00 Uhr präsentiert das Ensemble Acht MachenTheater ihr neues Stück „Boeing Boeing“ von Marc Camoletti. Eine rasante Komödie mit spritzigen Dialogen, bei der kein Auge trocken bleibt! Die Amateur-Theatergruppe freut sich auf die Aufführungen an neuer Wirkungsstätte und wünscht - einen guten Flug!
Der Eintritt zu den Aufführungen ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.