Kokenhof ab 2021 verpachtet

Business Hotel wird ab 1.1.2021 von Andreas Hüttmann betrieben

Großburgwedel (r/bs). Zum 1. Januar 2021 verpachtet KIND das 4-Sterne Business Hotel Kokenhof in Großburgwedel an Andreas Hüttmann, Geschäftsführer der Event- und Catering-Firma „Der Party Löwe“ mit Sitz in Laatzen/Hannover. Der 53-jährige erfolgreiche Unternehmer und Hotelier verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Hotel-, Catering-, Gastronomie- und Event-Branche auch außerhalb der Region Hannover.
Das Business Hotel wird auch unter dem neuen Pächter mit den aktuellen Stamm-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern unter dem bekannten Namen Kokenhof geführt. Neben der bürgerlichen Küche im hoteleigenen Restaurant Kokenkrug wird auch der großzügige Wellness- und Fitnessbereich des Hotels, die Kokentherme, in bewährter Form für Übernachtungs- und Tagesgäste angeboten.
„Mit Andreas Hüttmann haben wir einen Pächter gefunden, der nicht nur die entsprechende Branchenexpertise und langjährige Erfahrung mitbringt, sondern auch die Gegend und Menschen hier gut kennt. Das breit aufgestellte Leistungsangebot seiner Firmengruppe wird den Kokenhof und die Stadt Burgwedel bereichern“, so Dr. Alexander Kind, Geschäftsführer von KIND. „Wir sind zuversichtlich, dass Andreas Hüttmann den Kokenhof erfolgreich weiterführen und weiterentwickeln wird. Wir wünschen ihm dafür alles Gute und stehen ihm auch zukünftig partnerschaftlich zur Seite.“
„Der Kokenhof hat eine großartige Tradition und einen hervorragenden Ruf als Business Hotel, Tagungs- und Seminar-Center und als Event-Location für Hochzeiten und private Feiern. Mein Team und ich freuen uns auf die neue Aufgabe am Standort Burgwedel. In unserer Firmengruppe haben wir das gesamte Spektrum an Eventdienstleistungen, von der Hochzeits- über die Personalagentur bis zur Dekoration mit Licht- und Tontechnik. Der Kokenhof ist der ideale Ort für tolle Feste, die wir mit unserem hochwertigen Servicegedanken umsetzen“, so Andreas Hüttmann, Geschäftsführer des Party Löwen.
Das Pop-Up-Restaurant „Le Feu“, das seit dem 1. August dieses Jahres in den Räumlichkeiten des Kokenkrugs gastiert, wird seinen Gästen wie geplant noch bis Ende des Jahres eine Vielfalt an Flammkuchen servieren.