Knapp 470 Euro für die AWO

Übergabe der Pfandbonspende im Edeka-Markt Wettmar (v.l.): AWO-Vorsitzende Birgit Erdmann mit ihrer Stellvertreterin Sigrid Schupke und E-Marktleiter Jan Brose.

Erlös der Pfandbonspende des Edeka-Marktes Wettmar übergeben

WETTMAR (bs). Die erfreuliche Summe von 468,27 Euro überreichte am Mittwoch Jan Brose, Leiter des Edeka-Marktes in Wettmar, dem Vorstand der AWO Wettmar. „Mit so viel hatten wir überhaupt nicht gerechnet“, strahlten die Vorsitzende des AWO-Ortsvereins Birgit Erdmann und ihre Stellvertreterin Sigrid Schupke.
Insgesamt sechs Monate lief die Pfandbon-Spendenaktion zugunsten der örtlichen Arbeiterwohlfahrt. „Wir haben insgesamt 258 Mitglieder, wenn auch nicht mehr alle in Wettmar leben“, erklärt Birgit Erdmann. Neben zwei Ausflugsfahrten im Jahreslauf und der Organisation der regelmäßigen Kaffeenachmittage, zählen auch zahlreiche Geburtstagsbesuche zum Aufgabenbereich des Vorstandes. „Mit dieser Spendensumme können wir nun Fahrtkostenzuschüsse gewähren und auch das eine oder andere Präsent für die Geburtskinder bezahlen“, freut sich Birgit Erdmann.
Nach Auskunft des Edeka-Marktleiters Jan Brose soll der Erlös aus der nächsten Pfandbon-Spendenaktion der Kinderkrebsstation der MHH zugute kommen.