Klima schonende Mobilität: Nur mit dem Fahrrad!

Dr. Steffen Timmann erläuterte dem Ausschuss das Konzept von Stadtradeln als einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz. Die Ratsvorsitzende Ortrud Wendt hörte ihm aufmerksam zu. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Städtewettbewerb „Stadtradeln“ fördert den Klimaschutz

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (hhs). In der letzten Sitzung des Ausschusses für Gebäude, Umwelt und Städtebau stellte Dr. Steffen Timmann, selbst lange Jahre Mitglied im Rat der Gemeinde Burgwedel und später der Stadt für die SPD, das sogenannte Stadtradeln vor, eine deutschlandweite Werbe-Aktion zur Förderung des Klimaschutzes und des Radfahren. Steffen Timmann engagiert sich nun für den recht frisch gegründeten Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club Burgwedel/Isernhagen, dessen Sprecher er ist.
Diese Werbe-Aktion finde in diesem Jahr schon zum siebten Mal statt, erläuterte er vor dem Ausschuss. Ausrichter sei das Klima-Bündnis, ein Zusammenschluss von etwa 1.700 Kommunen aus 24 europäischen Ländern. Die Stadt Burgwedel und die Gemeinde Isernhagen nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal daran teil.
Das Stadtradeln ist ein Städtewettbewerb, bei dem Mannschaften möglichst viele Fahrrad-Kilometer sammeln. Mannschaften kann jeder gründen. Beliebig viele Fahrradfreunde zum Beispiel aus einem Verein, Partei, Betrieb, Schule, Stadtviertel und so weiter verabreden sich und melden sich selbst im Internet oder bei den Koordinatoren an.
Die Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln fand bereits am 4. Mai in Jena statt. Die Abschlussveranstaltung wird am 3. November in Lübeck geplant. Dort wird das Klima-Bündnis die drei radelaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen auszeichnen.
In der Region Hannover beginnt der Wettbewerb am Sonntag, dem 1. Juni mit einer Sternfahrt zum Autofreien Sonntag in Hannover. In den drei Wochen bis zum 21. Juni werden dann die Fahrradkilometer allein oder in Gruppen gesammelt. Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkauf, ob vor Ort oder weilt entfernt, jeder Kilometer zählt. Auch Pedelecs sind zugelassen.
Die Radler tragen ihre Entfernungen selbst im Netz ein. Die gesammelten Kilometer zählen für die Heimatgemeinde. Mannschaften und Teilnehmer können sich ab sofort unter www.stadtradeln.de/ registrieren.html anmelden.
Weitere Informationen gibt es bei den lokalen Koordinatoren. Für Burgwedel sind dies Steffen Timmann (s.timmann@adfc-hannover.de) und Harald Rietz (h.rietz@burgwedel.de). Dirk.Schneemann@isernhagen.de und Svenja.Theunert@Isernhagen.de koordinieren für Isernhagen. Stadtradeln sei der positivste Masterplan für eine Klima schonende Mobilität in unseren Städten, so Dr. Steffen Timmann. Ein Flyer zum Stadtradeln ist in Vorbereitung.