Kleine Nachwuchs-Musiker gaben jede Menge Zugaben

Franka, Marie und Charlotte aus der Klasse 3a auf den Flöten. (Foto: Birgit Schröder)

Viertes Kinderkonzert der Sonnenblumenschule Thönse

THÖNSE (bs). Bereits zum 4. Mal hatte die Sonnenblumenschule Thönse Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Bekannte zum Kinderkonzert in die Turnhalle ein. Begrüßt wurden die rund 200 Gäste mit dem Lied „Ich bin ein Musikante“.
Mehr als 30 Mädchen und Jungen aus der 1. bis 4. Klasse präsentierten ihr Können auf dem Keyboard, auf Flöte, Gitarre, Querflöte, Geige, Oboe und Klarinette. Auch wenn die ein oder andere Darbietung vor lauter Aufregung zuweilen ins Stocken geriet, der Begeisterung des Publikums tat dies keinen Abbruch.
Zahlreiche Zugaben wurden gefordert und glücklicherweise hatten die Kinder sich darauf eingestellt und erfüllten die Wünsche ganz souverän. Der Lohn war kräftiger Beifall der Zuhörer. In einer kurzen Pause konnten sich alle mit einem kleinen Imbiss stärken. Eintritt zum Konzert wurde nicht erhoben, Spenden jedoch gern gesehen. Von dem Erlös sollen zwei „Mobile Musikzimmer“ (Instrumententaschen) für die Schule angeschafft werden.