Klein aber fein

Hingebungsvoll präsentierte Claudia Rinaldi am Klavier Werke von Scarlatti bis Gershwin.

Claudia Rinaldi begeistert am Klavier - Publikum genießt Matinée am Sonntag mit facettenreichen Werken von Scarlatti bis Gershwin

ISERNHAGEN FB (bgp). Unter dem Motto "En blanc et noir" veranstaltete die Musikschule Isernhagen am Sonntag eine Matinée mit der Pianistin Claudia Rinaldi. Die mit dem Schubertpreis der "Duisburger Schubertgesellschaft" ausgezeichnete Künstlerin ist auch als Dozentin für Korrepetition tätig und unterrichtet Klavier an der Musikschule.
Sie führte ihr Publikum durch eine Zeitreise berühmter Kompositionen von Domenico Scarlatti über Franz Liszt bis hin zu George Gershwin. Besonders freute sich die Pianistin über 15 junge Zuschauer unter den rund 70 Gästen: "Es ist schön, dass so viele Kinder gekommen sind". Die Matinée vom Wochenende ist die erste von insgesamt fünf sonntäglichen Veranstaltungen dieser Art. Am 22. März um 11.30 Uhr findet die nächste Matinée am Sonntag mit Roland Baumgarte, Dimitris Efstratiadis und Cheyenne Helmdorf im Kammermusiksaal der Musikschule statt.