Klassisches zum Auftakt des Kulturellen Frühlings

Die Violinistin Sophie Moser und die Pianistin Katja Huhn gastieren am Mittwoch, 15. Januar, um 20.00 Uhr im Amtshof in Großburgwedel. (Foto: Moser/Huhn)

Das Duo Sophie Moser & Katja Huhn zu Gast im Amtshof

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Mit Sophie Moser (Violine) & Katja Huhn (Klavier) startet die Stadt Burgwedel am Mittwoch, 15. Januar in den Kulturellen Frühling.
Die jungen Musikerinnen lernten sich 2005 während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln kennen und erarbeiteten in wenigen Jahren ein erstaunliches Repertoire an Violinsonaten, das von Bach, Beethoven über Liszt bis hin zu Paganini und Piazolla reicht.
Mit besonderer Spiel- und Experimentierfreude engagieren sich die Musikerinnen für genreübergreifende Projekte und gemeinsame Fernsehauftritte, in denen sie Musiksendungen moderieren. Hier kann Sophie Moser, die dem Publikum sich auch aus ihrer langjährigen Rolle als Nicki Beck in der Serie „Großstadtrevier“ bekannt ist, nicht nur als Violinistin, sondern auch als Schauspielerin aktiv werden und ihre seltene Doppelbegabung unter Beweis stellen.
Kein Wunder, dass Presse und Publikum die charmanten Künstlerinnen oft als „Traum-Duo“ bezeichnet.
In Burgwedel wird das Duo Werke von Beethoven, Schumann, Paganini, Debussy und Sarasate spielen. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr im Amtshof, Auf dem Amtshof 8 in Großburgwedel.
Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro/ermäßigt 8 Euro gibt es bei der Buchhandlung Böhnert, Im Mitteldorf 2. Gegebenenfalls vorhandene Restkarten sind an der Abendkasse im Amtshof, Auf dem Amtshof 8, Großburgwedel, ab 19.30 Uhr erhältlich.