Kitas öffnen wieder ab Montag

Burgwedel (r/bs). Aufgrund der jüngsten Entscheidung des Nds. Kultusministeriums kehren auch in der Stadt Burgwedel alle Kindertagesstätten ab 10. Mai in den eingeschränkten Regelbetrieb zurück.
Im eingeschränkten Regelbetrieb, dem sogenannten Szenario B, werden die Mädchen und Jungen in festen Gruppen betreut, ohne dass es zu Kontakten über die Gruppen hinaus kommt. Die Betreuung wird nur innerhalb der Gruppe stattfinden. Gruppenübergreifende Angebote sind nicht zulässig.
Eine gemeinsame Nutzung des Außengeländes darf ebenfalls nicht erfolgen. Auch gruppenübergreifende Sonderdienste (Früh- und Spätdienste) werden weiterhin nicht angeboten. Die Betreuung findet in der Zeit von 8.00 bis 15.00 Uhr statt. Eine längere Betreuungszeit ist nicht möglich, da das Personal nicht wechseln darf.
Aufgrund der Kurzfristigkeit des Wechsels kann der Lieferant der Mittagsverpflegung erst zum 17.05.2021 erstmalig Mittagessen bereitstellen. Insofern werden die Eltern gebeten, ihrem Kind im Fall der Betreuung über die Mittagszeit hinaus eine entsprechende Lunchbox mitzugeben.
Neuaufnahmen von Kindern/Eingewöhnungen können frühestens ab dem 17. Mai erfolgen. Die jeweilige KiTa-Leitung wird mit den zur Aufnahme anstehenden Familien entsprechende Absprachen treffen.
Das Pädagogische Personal hat sich auf den Wechsel in den eingeschränkten Betrieb gut vorbereitet und freut sich darauf, alle Kinder wieder begrüßen zu dürfen.