Kinder gehen auf Vogelentdeckungstour

Mit der NAJU-Kindergruppe ging es auf Vogelentdeckungstour quer über den Burgwedeler Friedhof.

14 Mädchen und Jungen erkunden mit der NAJU die Natur

VON DANA NOLL

BURGWEDEL. „Die Größe des Tieres, die Farbe des Gefieders und die Schnabelform, daran lassen sich die Vogelarten am besten unterscheiden“, erklärt Claudia Mithöfer. Die Waldpädagogin unternahm mit 14 Kindern im Alter von 8 bis 11 Jahren eine Vogelentdeckungstour über den Friedhof in Großburgwedel. Organisiert wurde die Veranstaltung vom NABU Burgwedel-Isernhagen, die bei dem Rundgang sowohl von Mädchen und Jungen aus der NAJU-Kindergruppe sowie Bettina Kamieth vertreten waren.
„Es ist schön zu sehen, wie interessiert die Kinder sind“, so Bettina Kamieth. Besonders erfreut war sie, dass auf der Vogelentdeckungstour neben den NAJU-Kindern auch viele neue Mädchen und Jungen dabei waren. Mit Fernglas und Notizbuch ging es für ein gutes Stündchen über den Friedhof. Dabei erfuhren sie viel Interessantes, so auch, dass die Feldlerche, der Vogel des Jahres 2019 ist.
Einmal monatlich finden für naturinteressierte Mädchen und Jungen Entdeckungstouren zu verschiedensten Themen statt. So wurden in diesem Jahr bereits die heimischen Bäume genauer untersucht oder auch Tierspuren gelesen. „Wir orientieren uns dabei immer an der Jahreszeit und versuchen das Programm darauf abzustimmen“, erzählt Bettina Kamieth. „Auch die Orte wechseln“, berichtet sie weiter. Im Herbst letzten Jahres gab es die Auftaktveranstaltung im Sprillgehege zum Thema „Pilze“. „Das kam so gut an, dass wir das unbedingt fortführen wollten“, so Bettina Kamieth.
Auch die nächsten Termine stehen schon fest: 24. Mai, 28. Juni, 30. August und 25. Oktober. Die Themen werden noch bekannt gegeben. „Es wird bestimmt ein Motto dabei sein, dass sich um Blumen dreht“, verriet Bettina Kamieth.