KiB unter freiem Himmel

Im vergangenen Jahr fand KiB im Hof des Amtsgerichtes statt, in diesem Jahr zieht Kunst in Bewegung in den Rathauspark. (Foto: Bettina Garms-Polatschek/Archiv)

Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Schmuck und Kunstgewerbe im Rathauspark

Burgwedel (r/bs). Jetzt steht es fest: am Sonntag, 12. September wird es wieder ein "Open-Air"-KiB geben, dieses mal im schönen Park hinter dem Rathaus.
War im vergangenen Jahr das Amtsgericht eine besondere Kulisse für die ausstellenden Künstler, geht es im September ein wenig mehr ins Grüne. Trotzdem ist man mitten in der Stadt.
Da die Corona-Zahlen zwar sinken, uns die Pandemie aber doch immer noch im Griff hat, ist derzeit an eine gewohnte KiB-Veranstaltung in privaten und öffentlichen Räumen noch nicht zu denken. Es ist abzuwarten, wie es im nächsten Jahr aussieht. Derzeit freut sich das Team um Kalle Schridde, dass es überhaupt eine Möglichkeit für die Künstler gibt, sich wieder einmal in Großburgwedel zu präsentieren. Die ersten Anmeldungen liegen schon vor, sowohl von "Wiederholungstätern" als auch Künstlern, die hier bisher noch nicht ausgestellt haben. Wer als Aussteller dabei sein möchte, der kann sich gern bei Kalle Schridde unter 05139-9807086 oder bei Elke Seitz unter 05139-27734 melden oder E-mail an info@apropos-pos.de oder elke.seitz@t-online.de senden.
Aussteller aus den Bereichen Malerei in unterschiedlichen Stilrichtungen, Fotografie, Bildhauerei Schmuck und Kunstgewerbe sind willkommen. Insbesondere freut sich das Orgateam auf zusätzliche Kunstgewerbler.
Da an diesem Tag auch kommunal gewählt wird, können die Besucher beides auf einem ausführlichen Spaziergang verbinden.
Im letzten Jahr fand KiB im Hof des Amtsgerichtes bei schönstem Spätsommer-Sonnenschein-Wetter statt. Das Orgateam hofft, dass es auch indiesem Jahr wieder warm und sonnig sein wird.
Wer das Gelände noch nicht kennt, kann sich am 12. August schon einmal ein Bild machen, dann findet dort der beliebte "Jazz unter Sternen"- Abend statt. Für das Picknick-Feeling sorgen die Besucher mit Decken und gutgefüllten Körben, für garantierten Spaß und fetzige Musik sorgen Brazzo Brazzone. Eintritt nur für Geimpfte und mit Negativtest. Bei beiden Veranstaltungen wird ein kleiner Eintritt erhoben werden müssen, was den Corona-Bestimmungen geschuldet ist.
Wer seinen vollständigen Impfschutz belegt oder einen aktuellen Test vorlegt, braucht nach den derzeitig geltenden Auflagen auf dem Gelände keinen Mundschutz tragen.