Johanniter übernehmen Kita

Für die Johanniter-Unfall-Hilfe unterzeichneten Hans Joachim Halbach (Regionalvorstand des Regionalverbandes Niedersachsen Mitte) und Tim Heinrich (Dienststellenleiter des Nordhannoverschen Ortsverbandes) den Vertrag mit Bürgermeister Arpad Bogya für die Gemeinde Isernhagen mit Corona-Abstand. (Foto: Svenja Theunert/Gemeinde Isernhagen)

Betriebsführungsvertrag unterschrieben

ISERNHAGEN (r/bs). In den vergangenen Monaten entstand an der Hauptstraße 24 in Isernhagen FB der Neu-/Umbau einer Kindertagesstätte. Sie wird zum 1. August mit 15 Krippenplätzen und 25 Kindergartenplätzen in Betrieb gehen. Anfang dieser Woche wurde der Betriebsführungsvertrag für die neue FBer Kita durch die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. unterzeichnet.
Im Jahr 2018 hat der Rat der Gemeinde Isernhagen die Umsetzung einer kleinen, zweigruppigen Kindertagesstätte in Isernhagen F.B. beschlossen. Um die Trägervielfalt in der Gemeinde Isernhagen weiter auszubauen, hat sich der Rat nach einem Auswahlverfahren, in dem sich mehrere Freie Träger vorstellen konnten, für die Betriebsführung durch die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. entschieden. Die Vergabe der Krippen- und Kitaplätze erfolgt bereits.