Jazzfrühschoppen wird abgesagt

ENGENSEN (r/bs). Der traditionelle Jazzfrühschoppen des CDU-Ortsverbandes Engensen wird nach reiflicher Überlegung des Vorstandes in diesem Jahr abgesagt. „Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden sicherlich sinnvollen Auflagen der Politik zwingen uns zu diesem Schritt“, sagt Engensens CDU-Vorsitzender Joachim Schrader.
„Zwar hoffen alle, dass ab September wieder größere Veranstaltungen zulässig sind, so dass der Jazzfrühschoppen eventuell theoretisch am Sonntag, 6. September, stattfinden könnte. Da es sich dann jedoch um eine der ersten Veranstaltungen in Burgwedel handeln dürfte, wollen wir das Risiko weder unseren Gästen noch der Familie Wiekenberg, die seit über 10 Jahren ihren Hof zur Verfügung stellt, auf keinen Fall zumuten“, ergänzt sein Stellvertreter Ralf Selker.
Der nächste Jazzfrühschoppen wird also in Engensen erst im nächsten Jahr stattfinden.