„Jazz unter Sternen“ im Rathauspark

Wann? 29.07.2010 18:00 Uhr

Wo? Rathaus Großburgwedel, Fuhrberger Straße 4, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Der NDR-Moderator und Saxophonist Lothar Krist begeisterte bereits die Besucher auf der KIB-Vernissage im Kokenhof. (Foto: Birgit Schröder)
Burgwedel: Rathaus Großburgwedel |

Ein Hauch von Brazil für Daheimgebliebene

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Ob für Daheimgebliebene oder frisch aus dem Urlaub Zurückgekehrte wird der Sommer am 29. Juli und am 26. August richtig heiß: Der Park zwischen dem Rathaus Großburgwedel und Krankenhaus verwandelt sich dann in ein Urlaubsdomizil, wenn zunächst DEJA NERO am 29. Juli Latin Jazz spielt und einen Hauch von Brazil vermittelt. Deren musikalisches Spektrum reicht von Jazz und Popsongs über Bossa Nova und Samba bis hin zu Spansicher Folklore, begleitet von Hannovers Jazzstimme Karin Fischer. Moderiert wird der Abend vom NDR-Redakteur Lothar Krist, der auch Saxofon spielt.
Am 26. August kommt als ein weiteres Highlight die HANNOVER BIG BAND unter Leitung von Lothar Krist nach Burgwedel. Dann swingen nicht nur die Sterne Burgwedels, sondern es kommt auch der Mond vom Himmel mit dem Klassiker MOONLIGT SERENADE. Weitere Hits der Swing-Ära und aus Musicals und Jazz der vergangenen Jahrzehnte von Louis Armstrong, Duke Ellington, Benny Goodman, Count Basie, George Gershwin, Cole Porter und Andrew Lloyd Weber werden den Abend unvergesslich machen.
„Jazz unter Sternen“ ist eine ganz neue und außergewöhnliche Veranstaltungsreihe, bei der die Besucher Musik und Picknick im Freien der Spätsommertage ungezwungen genießen können. Jeder bringt seinen Picknickkorb selbst mit. Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltungen finden zwischen 18.30 bis 22.00 Uhr statt. Einlass ist um 18.00 Uhr. Für die, die keine eigenen Sitzgelegenheiten mitbringen können, gibt es einen Stuhlverleih.
„Jazz unter Sternen“ ist ein neues Angebot der IGK – Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute e.V. – mit dem Ziel, das Leben in Burgwedel noch lebenswerter zu machen und die Kommunikation der Bürger unter einander zu verbessern. Dabei handelt es sich um eine zwanglose und fröhliche Veranstaltung für alle Altersstufen. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird die Veranstaltung kurzfristig in den Amtshof verlegt.