„Jazz unter Sternen“ fand wieder im Amtshof statt

Lothar Krist, im weißen Jackett, und seine Hannover Bigband begeisterten die Großburgwedeler wieder im neuen Amtshof. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Drinnen feinster Swing - Picknick auf der Terrasse

GROSSBURGWEDEL (hhs). Den gesamten Tag über hatten Peter Liebau, der Schatzmeister der IGK, und seine Männer im Rathauspark gearbeitet, und alles bis in letzte Detail für den ganz besonderen Sommergenuss der Burgwedeler vorbereitet: Ein Pavillon mit improvisierter Bühne war entstanden für Lothar Krist und seine Männer von der Hannover Bigband, Biertischgarnituren waren aufgestellt, mit der elektrischen Anlage klappte alles, und dann kam am späten Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr der schaurige Regenguss hernieder. Zu Ende war es mit der Wunschvorstellung von „Jazz unter Sternen“, unter freiem Himmel mit der Hannover Bigband und einigen hundert Burgwedelern, die an einem lauschigen Abend bei bestem Swing, angenehmen Temperaturen und Picknick einen unvergesslichen Abend erleben wollten.
„Genau der gleiche Schiet wie im vergangenen Jahr“, schimpften die Organisatoren von der IGK. Auch damals musste man kurzfristig umziehen in den neuen Amtshof. Und ebenfalls wie damals kamen die Gäste, allerdings nicht ganz so viele wie von den Organisatoren gehofft. Britt Buvrin-Wolff begrüßte die Besucherinnen und Besucher, die trotz des Umzuges froh und guter Dinge waren, dann wurden die Fenster geöffnet, damit auch denjenigen den ungetrübten Musikgenuss möglich war, die draußen auf der Terrasse an den ebenfalls mit umgezogenen Bierzelttischen ihr Picknick zu sich nahmen und klönten. Und dann legten Lothar Krist und seine Musiker richtig los, besten Swing, bekannte und weniger bekannte Titel, und schon dachte niemand mehr an den Regenguss oder den Umzug unters sichere Dach. Das war beste handgemachte Musik, mit viel Spaß und manchmal mit großem körperlichen Engagement vorgetragen. Die Besucherinnen und Besucher dankten es den Veranstaltern wie Musikern nach jedem Titel mit kräftigem Beifall.