Jahresabschluss mit Komödie

Classic Cinema zeigt „Das Haus in Montevideo"

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Burgwedeler Kinoinitiative Classic Cinema beendet das Jahr mit der Curt-Goetz-Komödie "Das Haus in Montevideo". Am Freitag, dem 14. Dezember, 20.00 Uhr, ist dieses "Juwel des deutschen Nachkriegskinos" im Amtshof in Großburgwedel zu sehen, und zwar in der Originalproduktion aus dem Jahr 1951 mit Curt Goetz als Regisseur, der auch zusammen mit seiner Frau Valerie von Martens die Hauptrolle spielt.
Professor Traugott Nägler hat strengste Prinzipien, was Moral, Pflichterfüllung und Disziplin angeht. Das bekommen nicht nur seine Schüler, sondern auch seine liebenswerte Gattin und seine zwölf Kinder zu spüren. Eines Tages gerät jedoch sein wohlgeordnetes Weltbild in arge Bedrängnis: Seine von ihm einst wegen eines Fehltritts verstoßene Schwester vererbt ihm ihr Vermögen nur unter der Bedingung, dass eine seiner Töchter innerhalb eines Jahres ein uneheliches Kind zur Welt bringt ...
Das "Lexikon des internationalen Films" schreibt: „Mit Intelligenz, Charme und Einfallsreichtum inszenierte Goetz-Komödie, die ihr delikates Thema witzig und humorvoll behandelt und mit spielerischer Eleganz an Menschenliebe und Güte appelliert. Vor allem in seinem leichtfüßigen Umgang mit der Sprache ein unterhaltsamer Genuss".
Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Buchhandlung Böhnert in Großburgwedel zum Preis von 3 Euro und an der Abendkasse. Einlass ist um 19.00 Uhr.