Jagdwilderei in Isernhagen HB

Isernhagen (r/bs). Im Bereich Hainhäuser Weg in Isernhagen HB hat im Zeitraum von Mittwoch, 1. Februar bis Dienstag, 9. Februar ein bislang unbekannte eine Drahtschlinge an einem Baum befestigt, um damit Wild zu fangen. Ein Reh verfing sich in der Falle und wurde durch die vergeblichen Befreiungsversuche so erheblich verletzt, dass es durch den Jagdpächter erlöst werden musste. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt  und/oder Tätern bzw. Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139-9910  in Verbindung zu setzen.