„It’s showtime!" im Amtshof

Ein zweites Mal zu Gast im Amtshof: Ringmasters, die vier virtuosen Sänger aus Stockholm. (Foto: ©Annika Falkuggla)
 
Pianist Wolfgang Manz begleitet Evgenia-Maria Popova beim Konzert am 3. November im Amtshof. (Foto: ©Wolfgang Manz)

Kultureller Herbst mit Klassik, Musicalmelodien und Jazz

Großburgwedel (bs).Nach der langen Zwangspause sind im Herbst Kulturveranstaltungen im Amtshof wieder möglich, wenn auch noch nicht im gewohnten Rahmen.
So steht für die vier Konzerte im kulturellen Herbst 2021 ein reduziertes Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung, das zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung in der Buchhandlung C. Böhnert in Großburgwedel (Tel. 05139-2380) verkauft wird. Der Erwerb eines Abonnements für den „Kulturellen Herbst 2021“ ist aufgrund des eingeschränkten Platzangebots leider noch nicht möglich.
"It’s showtime!" heißt es zum Start in den Kulturellen Herbst am Freitag, 8. Oktober.
Pariser Flair - das sind die Mezzosopranistin Marie Giroux, der Tenor Joseph Schnurr sowie die Pianistin Jenny Schäuffelen. Das Trio wird dem Burgwedeler Publikum einen unvergesslichen Abend mit den Melodien aus Cats, West Side Story, Frühstück bei Tiffany und anderen Musicals und Filmen präsentieren.
Von den Ursprüngen des Musicals bis zu modernsten Werken malt das Trio einen bunten musikalischen Bogen und garniert diesen mit einer Prise Humor, überraschenden Anekdoten und fachkundigen Hintergründen.
Ein ungewöhnliches Duo mit einem ungewöhnlichen Namen und vor allem mit ungewöhnlicher Musik gastiert am Freitag, 22. Oktober, im Amtshof.LumiMare ist ein Duo in der Besetzung Querflöte und Klavier und lässt sich stilistisch kaum einordnen. Irgendwo zwischen Klassik, Jazz, Weltmusik, Latin und Avantgarde ist die Musik des Frankfurter Pianisten Mathias Schabow und seiner Partnerin Michaela Neuwirth zu platzieren. 
Ein klassisches Konzert mit Beethoven-Sonaten erwartet die Zuschauer am Mittwoch, 3. November, im Amtshof. Evgenia Maria Popova, Violone, und Wolfgang Manz, Klavier, werden in ihrem ersten gemeinsamen Konzert in Burgwedel die Sonaten Nr. 4, 5 und 9 von Ludwig van Beethoven spielen.
Evgenia-Maria Popova war eine der letzten Schülerinnen des legendären Leonid Kogan am Moskauer Staatskonservatorium. Die bulgarische Geigerin zählt heute zu den führenden Musiker*innen ihres Landes und spielt auf einer "G. Cappa-1691", die dem bulgarischen Staat gehört und ihr für besondere Verdienste überlassen ist.
Wolfgang Manz wurde pianistisch durch den Einfluss zweier unterschiedlicher Traditionen geformt: Seine technisch-musikalische Grundausbildung empfinger durch den tschechischen Pianisten Drahomir Toman, einem Vertreter der osteuropäischen Schule, während er in der Klavierklasse von Karlheinz Kämmerling an der Hochschule für Musik und Theater Hannover durch die deutsche Tradi-tion geprägt wurde.
Nach ihrem Riesenerfolg vor 2 1/2 Jahren im Amtshof hat die Stadt Burgwedel die Barbershop-Weltmeister aus Stockholm - Ringmasters - zu einem weiteren Konzert eingeladen.
Am Samstag, 27. November, dem Vorabend des 1. Advent. werden die vier virtuosen Sänger mit ihrem Weihnachtsprogramm auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Didier Linder (Bass), Jakob Stenberg (Tenor), Rasmus Krigström (Lead) und Emanuel Roll (Bariton) haben ein Programm zusammengestellt, das eine bunte Mischung aus allseits bekannten englisch-amerikanischen Klassikern wie "Jingle Bells" und traditionell schwedischer Weihnachtsmusik ist. Auch Songs berühmter Disneyfilme und Broadway Klassiker sind Bestandteil dieser Show.
Die Einzelkarte kostet 15 Euro. Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten folgenden Personengruppen eine ermäßigte Karte zum Preis von 8 Euro Schüler, Studenten, Personen, denen nach SGB II oder SGB XII Leistungen zum Lebensunterhalt gewährt werden, sowie Inhaber einer Ehrenamtskarte.
Nach Vorlage eines Schwerbeschädigtenausweises mit B-Vermerk erhält die Begleitperson eines Schwerbeschädigten freien Zutritt zur Veranstaltung.Konzertbeginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.