Isernhagenhof präsentiert „Weltklassik am Klavier – Schubertiade!“

Wann? 19.12.2010 17:00 Uhr

Wo? Isernhagenhof, Hauptstraße 68, 30916 Isernhagen DEauf Karte anzeigen
Motoi Kawashima, Preisträger des Schubert-Preises, gastiert am Sonntag, 19. Dezember, im Isernhagenhof. (Foto: ©Motoi Kawashima)
Isernhagen: Isernhagenhof |

Motoi Kawashima spielt ausgewählten Kompositionen von Schubert

ISERNHAGEN (r/bs). Als Gewinner des 1. Preises des renommierten Schubert Wettbewerbes widmet der Pianist sein Programm am Sonntag, 19. Dezember, um 17.00 Uhr im Isernhagenhof ausschließlich ausgewählten Kompositionen von Schubert. Den Auftakt bilden dabei die 3 Klavierstücke D 946, die - wie so oft bei Schuberts Kompositionen - in ihrer Unterschiedlichkeit, die Zerrissenheit und unüberbrückbaren Gegensätzen in Schuberts Welt widerspiegeln.
Von temporeicher Dynamik über düstere Stimmungen hin zu einer verspielten Zartheit bieten diese Klavierstücke ein reiches Spektrum unterschiedlichster emotionaler Klangwelten, die Motoi Kawashima in seiner beeindruckend einfühlsamen Spielart den Zuhörer durchleben lässt. Nach der Pause  setzt sich das Programm mit der Klaviersonate Nr. 20 fort, bei der Kawashima einmal mehr beweist, dass er sich in die Musik einfühlt und diese dann gepaart mit brillanter Technik zum einmaligen Erlebnis werden lässt.
Zu Recht sagt Kawashima, dass seine Musiksprache Deutsch ist. Schon zu Beginn seiner musikalischen Ausbildung hat er eine tiefe Zuneigung zu den deutschsprachigen Komponisten entwickelt und fühlt sich ihnen bis heute besonders verbunden und seelenverwandt. Seinen Zuhörern eröffnet er durch diese emotionale Verbundenheit und seine brillante Virtuosität Klangerlebnisse, die Gefühle wecken.  Dies überzeugte auch nationale und internationale Jurys und bescherte dem Pianisten zahlreiche Preise bei Wettbewerben, unter anderem den 1. Preis beim renommierten Schubert-Wettbewerb.
Motoi Kawashima  diplomierte an der Hochschule für Musik in Tokio zum Konzertpianisten.Anschliessend studierte er an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar bei Professor Rolf-Dieter Arens und Professor Lazar Berman, an der Universität der Künste zu Berlin bei Frau Professor Elena Lapitskaja. Motoi Kawashima absolvierte außerdem Meisterkurse bei Paul Badura-Skoda und Alexis Weissenberg.
Der Eintritt kostet 20 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren frei. Reservierungen sind möglich unter Tel. 0175-16 16 779 oder per Email an info@weltklassik.de, www.weltklassik.de oder www.reservix.de.