Isernhagen: Erneut Strohballen in Brand gesteckt

Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Gestern Nacht gegen 23.15 Uhr haben Unbekannte
sechs Strohballen auf einem Stoppelfeld an der Kreisstraße (K) 114
bei Altwarmbüchen angezündet. Die Polizei geht von Brandstiftung aus
und sucht Zeugen.
Beim Befahren der K 114 hatte ein Rollerfahrer heute Nacht
brennende Strohballen auf einem Feld nahe der Kreuzung Kircher
Straße/Alter Postweg bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die
Feuerwehr löschte den Brand. Ermittler der Kriminalpolizei stellten
bei der Sachverhaltsaufnahme fest, dass insgesamt sechs auf dem Feld
gelagerte Rundballen durch die Flammen zerstört wurden. Der
Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. Die Polizisten gehen von
vorsätzlicher Brandstiftung aus und suchen Zeugen. Wer Hinweise geben
kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der
Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung.