Insgesamt 30 Jahre lang im Dienste der Musik

Bernd Rathmann (links) leitet seit 30 Jahren erfolgreich den Fanfaranzug Thönse. Als Dank gab es eine riesige Überraschung... (Foto: Birgit Schröder)

Überraschende Ehrung für Bernd Rathmann

THÖNSE (bs). Für Bernd Rathmann, Leiter des Fanfarenzuges Thönse, war es ein ganz normaler Montagabend, wie viele andere zuvor. Das einzig ungewöhnliche: Dieser Übungsabend der Musikerinnen und Musiker sollte, aber auch das ist in Thönse Tradition, mit einem gemeinsamen Grillen beschlossen werden, um die Sommerpause einzuleiten.
Nach und nach trudelten die Mitglieder des Fanfarenzuges ein, nicht ahnend, dass sich nur wenige hundert Meter vom Schützenhaus entfernt, ungewöhnliche Dinge taten. Fahrzeug um Fahrzeug, mit Kennzeichen aus ganz Deutschland, bogen in den nahegelegenen Kiefernpfad ein. Herzliche Begrüßungen, Umarmungen und dann wurden still und leise die Instrumente ausgepackt. Diebische Freude auf das Kommende stand in allen Gesichtern geschrieben. Rund 50 ehemalige Spielleute des Fanfarenzuges Thönse stellten sich auf, angeführt wurde der Zug von Elfriede Hasselbach, die diese ungewöhnliche Aktion organisiert hatte. Der Grund: Das 30-jährige „Dienstjubiläum“ des Fanfarenzugleiters Bernd Rathmann.
Fast lautlos bewegten sich die „Ehemaligen“ Richtung Schützenhaus. Der Taktstock hob sich – und mit Trommeln und Fanfaren hielten die Spielleute Einzug. Sprachlos vor Rührung musste Bernd Rathmann erst einmal schlucken, bevor er ein „ ja, wo kommt Ihr denn alle her“ herausbrachte.
Nach einem kleinen Konzert folgte dann der kurze offizielle Teil. Blumen, Geschenke und eine Dankesrede nicht nur an Bernd Rathmann gerichtet, sondern auch an Anja Hasselbach, die seit 25 Jahren gewissenhaft die Kasse des Fanfarenzuges führt. „Ihr macht tolle Arbeit“, lobte Elfriede Hasselbach, die den Fanfarenzug im Jahre 1972 gegründet hatte. Es wurde ein langer Abend im Schützenhaus, bei dem sich, wie sollte es anders sein, neben der Wiedersehensfreude mit den vielen ehemaligen Spielleuten alles um eines drehte – um Musik.