In Kleinburgwedel wird es jetzt „grüner“

Erstmals drei Parteien im Ortrat vertreten

KLEINBURGWEDEL (hhs). Es wird bunter im Kleinburgwedeler Ortsrat, denn erstmals zieht ein Grüner, zumal ein prominenter Grüner namens Heinz Visel in den Ortsrat ein. Der Schritt in die Ortsräte ist damit für die Grünen voll gelungen, schließlich können sie nun neben Kleinburgwedel auch im Ortsrat Wettmar für etwas mehr Farbe in der Politik sorgen. Fünf Sitze sind insgesamt zu vergeben gewesen, Wahlgewinner in der Ortschaft ist die CDU mit 58,6% und drei Sitzen, der letzte zu vergebende Sitz geht an die SPD, die hier immerhin 27,9% erreicht hat.
Für die CDU ziehen in den Ortsrat ein Jürgen Schodder mit Direktmandat, bisher Ortsbürgermeister, und Friedhelm Leisenberg auch mit Direktmandat, sowie Gabriele Vogel über die Liste. Den Sitz für die Sozialdemokraten hat Ralf Hoffmeister über ein Direktmandat erlangt. Er hat mit einem Vorsprung von zehn Stimmen Joachim Feuerhahn, den Spitzenkandidaten der Kleinburgwedeler SPD und bisherigen stellvertretenden Ortsbürgermeister aus dem Ortsrat verdrängt.