Hunderte Besucher

"dIEbAND!" begeisterte mit klassischen Rockinterpretationen.

Riesenerfolg für die zweite Auflage von „Rock im Rathauspark“ Open Air – Schülerensembles und Bands spielten für die Gäste

Gerade richtig zum Open Air Konzert „Rock im Rathauspark“ der Jugendpflege Burgwedel stellten sich am Samstag Sonnenschein und moderate Temperaturen ein. Das schöne Wetter nutzten hunderte Besucher, die über mehrere Stunden verteilt zur Musik im Grünen kamen. „Das war ein ständiges Kommen und Gehen“, sagte Jugendpflegeleiter Uli Appel.

Mit Unterstützung des Lions Club Isernhagen Burgwedel hatten die Organisatoren das Open Air auf die Beine gestellt. Im Gegensatz zur Premiere des Formats im Jahr 2015 standen dieses Mal nicht nur die Bands im Fokus. Der Nachwuchs im Berufszweig Veranstaltungstechniker hatte die Regie für den Aufbau der Bühne, Licht und Ton übernommen. Die Auszubildenden eines hannoverschen Unternehmens für Audio Visual Equipment lieferten laut Uli Appel ihr „Gesellenstück“ ab.

Viel Applaus zur Eröffnung des Konzertes bekamen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Großburgwedel, die unter der Leitung von Musiklehrer Johannes Grüne in verschiedenen Formationen spielten. Das Indie-Pop-Quartett Joan Randall begeisterte mit eindrucksvollen Songs aus ihrem Genre. Klassische Rockinterpretationen lieferte „dIEbAND!“, die besonders bei den jung gebliebenen Gästen älteren Datums für viel Beifall sorgte. Bei „That´s why“ wurde es dann noch einmal richtig voll. Die Rock Show unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ riss das musikbegeisterte Publikum mit. „Wir hatten zum Schluss bis zu 700 Gäste, die getanzt und gefeiert haben“, berichtete Appel voller Begeisterung.