Hommage an Johnny Cash

In stilechten Bühnenkostümen präsentieren die Cashbags seit 10 Jahre die Musik ihres Idols. (Foto: Tobias Ebert)

„The Cashbags“ spielen im Amtshof

BURGWEDEL (r/bs). Johnny Cash gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts: er hat etwa 500 Songs geschrieben und ist einer der meistverkauften Künstler aller Zeiten mit weltweit über 90 Millionen verkauften Alben. Vor fünfzehn Jahren ist Johnny Cash im Alter von 71 Jahren gestorben und die Stadt Burgwedel möchte mit einem Konzert am 26. September des großen Musikers gedenken.
Eingeladen dazu ist die Johnny Cash Revival Band „The Cashbags“ um US- Sänger Robert Tyson. Mit einer authentisch klingenden Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug gleicht die Band in Klang und Erscheinungsbild exakt ihrem Vorbild.
In ihrer mitreißenden Countryshow nimmt die fünfköpfige Band ihr Publikum mit auf eine Reise ins Amerika der 50er/60er Jahre. Angelehnt an die Originalkonzerte der 60er Jahre werden auch Songs aus Johnny Cashs Spätphase in einem speziellen Akustikteil zelebriert.
In stilechten Bühnenkostümen präsentieren die Cashbags seit 10 Jahre die Musik ihres Idols und gelten mit Konzerten im In- und Ausland als Europas erfolgreichste Johnny Cash Revival Band.
Der Vorverkauf für das Konzert startet am 12. September. Karten sind zu 15 Euro bzw. die ermäßigten Karten zu 8 Euro bei der Buchhandlung Böhnert erhältlich. Sollten noch Restkarten vorhanden sein, werden diese an der Abendkasse im Amtshof ab 19.30 Uhr verkauft. Konzertbeginn ist um 20.00 Uhr.